Show Handling/Grooming Wochenende im Juni !

Für den 15./16.06.2024 haben wir etwas Besonderes geplant!


Los geht es am Samstag um 10 Uhr mit einem Grooming Seminar für alle Privathalter, die Ihren Lagotto endlich Zuhause selbst schneiden wollen, aber sich noch nicht so richtig trauen.


Was brauche ich Alles zur Pflege im Alltag, wie wird es richtig angewendet, worauf muss ich achten. Dies beginnt schon bei der richtigen Vorbereitung, dem Waschen und anschließenden Ausbürsten.


Ich werde am Vormittag das Grooming an Hand eines meiner Hunde erklären.


Nach einer kurzen Mittagspause darf dann wer möchte, unter Anleitung von mir und Silvana Basic an seinem eigenen Hund Hand anlegen.


Teilnahme Zuschauer nur Vormittags 50 Euro pro Person.


Teilnahme ganzer Tag € 160 pro Team (1 Person mit Hund), max. Teilnehmerzahl 10 Personen mit Hund!


Start 10 Uhr mit 30 Minuten Mittagspause. 


Kalte und warme 

Getränke inklusive.


Am Sonntag geht es dann weiter mit einem Show Handling Seminar für alle Rassen.


Dazu haben wir Raphaela Viertelhausen zu uns eingeladen, welche sich hier selbst kurz vorstellt:


Ich bin Raphaella Viertelhausen, bin 27 Jahre alt und komme aus dem schönen Hessen. 

Mit 5 Jahren habe ich meine ersten prägenden Erfahrungen im Show-Ring gemacht. 

Dadurch kam ich zum Junior Handling, bei dem ich zwischen meinem 9. bis 18. Lebensjahr erfolgreich verschiedenste Rassen vorstellen durfte. 

Bis heute macht mir das Ausstellen immer noch sehr viel Spaß. Meine Erfahrungen und mein Wissen möchte ich in diesem Seminar gerne weitergeben.


Was wird im Seminar geübt:


- Sozialverhalten untereinander im und am Ring

- die perfekte Präsentation des eigenen Hundes bei Ablenkung

- Einlaufen in den Ring

- Das richtige Tempo

- Anhalten aus der Bewegung

- Das richtige Stellen

- Richterbeurteilung inkl. Figuren

- Handkommunikation

- richtiges Präsentieren des Hundes auf dem Tisch

- Gebiss-/ Chipkontrolle, Vermessen des Hundes

- Training mit Lichteffekten und Musik


Auf individuelle Problemstellungen wird - sofern das im Rahmen des Seminars möglich ist - natürlich auch eingegangen.


Max. 10 Teams mit Hund / 60 Euro pro Team

Zuschauer ohne Hund / 30 Euro pro Person 



MITNEHMEN:

-Impfausweis mit gültiger Tollwutimpfung

-Ausstellungsleine mit gestopptem Halsband (dem Trainingsstand des Hundes angepasst)

-Trainingsleckerlies (weich, leicht zu Kauen, grosser Begeisterungsfaktor).



Beginn ist 11 Uhr.

Das Ringtraining findet in der Halle auf Teppich statt, kalte und warme Getränke sind inklusive.


Anmeldung unter lagottoseminare@gmail.com

Auch wir haben an der diesjährigen Weltausstellung teilgenommen!

Am 25.04. ging es zusammen mit Freunden nach Kroatien, Ziel war Zagreb, Austragungsort der Weltausstellung 2024.


Wir kamen am frühen Abend an, bereiten noch Alles für den nächsten Tag vor und dann ging's auch schon ins Bett.


Freitag Morgen um 5 klingelte dann auch schon der Wecker, denn die Ausstellung ging um 8 Uhr los.

Also noch mit den Hunden Gassi und dann Alles rein in die Halle um einen guten Platz am Ring zu ergattern, bei 116 gemeldeten Lagotti wurde es schnell voll. Der Richter für dieses Event war Claudio di Giuliani aus Italien.


Es ging los mit den Rüden. Unser Chicco del Monte della Dea und Rozzebottels Barbabee starteten in Junior-Klasse (6-9Monate). Und was soll ich sagen... Chicco überzeugte auch dieses Mal und wurde Weltsieger und hat am Ende der Ausstellung auch noch die Hundegeschlagen und würde BESTER Junior der Rasse. Barbabee, genannt Mr. Been, bekam ein Vielversprechend 3.


Danach hatten wir eine kurze Pause bis es mit den Hündinnen los ging.


Als erstes startete unser Neuzugang Nadyah aus den USA in der Zwischenklasse. Sie schaffte es auf ihrer allerersten Show überhaupt mit einem V auf den 5. Platz.


Danach startete Berna in einer sehr großen Offenen Klasse. Und auch Berna konnte einmal mehr im Ring glänzen und gewann die Klasse mit V1! Was für ein Erfolg!


Chicco dürfte sich am Nachmittag noch im Ehrenring präsentieren, aber da hatten wir leider wie immer keine Chance gegen die üblichen Rassen, aber egal.... Dabei sein ist Alles!


Müde und glücklich machten wir uns am Abend auf die Reise Richtung Heimat. Es war wie immer eine tolle Erfahrung, die Show war gut organisiert, wir trafen viele alte und neue Freunde und wir haben einen neuen Weltsieger 😜

ACHTUNG, die Grannenzeit geht wieder los!

Bravecto, Nexguard und Co...

Aus gegebenem Anlass und weil die Zeckensaison wieder beginnt, möchten wir hier noch einmal vor dem Einsatz oraler Zeckenmittel warnen.


Es gibt extrem viele Nebenwirkungen bei diesen Mitteln, auch wenn Tierärzte dieses immer wieder verneinen. 

Diese Mittel sind neu auf dem Markt und es gibt noch keinerlei Erkenntnisse über Langzeitschäden. Da diese auch meistens nicht mit dem Mittel in Verbindung gebracht werden, wird der Hersteller einen Teufel tun und darauf hin weisen...


Fakt ist, das bei diesen Mitteln die Zecke erst anfangen muss zu fressen um zu sterben und das Kind damit meistens schon in den Brunnen gefallen ist, denn somit kann eine Ansteckung oft schon nicht mehr verhindert werden. Somit erschließt sich mir der Sinn dieser Pestizide auch nicht wirklich. 


Diese Mittel sind wie russisches Roulette. Es kann ein paar Mal gut gehen und dann hört man die Leute sagen - ja, aber mein Hund verträgt die prima, wir haben keine Probleme. Aber macht es das Mittel dadurch sicherer?

Der eine Hund der davon krank wird, denkt sicherlich anders darüber...


Ich bitte Sie, sich im Klaren darüber zu sein, das es sich hier um ein Langzeitpestizid handelt, das Sie da in Ihren Hund werfen, es tötet über Monate alles was am Hund nagt. Kann das gesund sein? Würden Sie das selbst schlucken??? Nur weil Ihr Arzt Ihnen sagt da passiert schon nix??? Ich glaube eher nein. Aber warum soll es dann der Hund? Er kann sich leider nicht wehren und ist darauf angewiesen, das wir das Richtige tun.


Einmal im Hund ist das Ganze nicht mehr aufzuhalten. Solange er es verträgt ist alles prima, aber wenn nicht, kann man es leider nicht rückgängig machen und das leider auf Monate!


Hier ein paar interessante Fakten dazu.


Daher hier noch einmal meine Bitte! 


Überdenken Sie die Gabe dieser Mittel noch einmal. Klar ist es praktisch, alle 3 Monate Maul auf, Pille rein und der Sommer kann kommen. Aber für den Hund kann es unter Umständen schlecht ausgehen. 

Sicherlich sind auch SpotOns und Halsbänder nicht das Gesündeste, aber wenn es mit natürlichen Mitteln nicht geht, sind sie immer noch die bessere Wahl. Und immer nach dem Motto: So wenig wie möglich, so viel wie nötig!

Ein Rüde sucht nach einem neuen Zuhause.

Ein Rüde mit knapp 15 Monaten sucht eine Familie

Max ist komplett untersucht und sollte uns eigentlich in Zukunft als Deckrüde zur Verfügung stehen, aber wir haben leider keine passende Familie in der Nähe gefunden, weshalb wir uns jetzt doch entschieden haben, ihn als Familienhunde abzugeben.


Leider fährt er ungern Auto, weshalb wir auch aufgehört haben, ihn auf Ausstellung mitzunehmen. Wir wünschen uns für ihn ein Zuhause wo er vielleicht nicht jeden Tag ins Auto muss, um zum Gassi gehen zu fahren sondern wo die Familie direkt mit ihm von Zuhause aus los laufen kann.

Wir waren auf der Clubschau des LRWD in Cuxhagen!

Heute waren wir auf der Clubschau des LRWD in Cuxhagen. Es waren 49 Lagotti gemeldet, der Richter war Gilberto Grandi, ein langjähriger Spezialrichter für unsere Rasse.


Wir waren mit 4 Hunden am Start. Chicco del Monte della Dea, Balto, Olimpia Century Olmo und Berna.


Den Anfang machte Chicco in Junior Klasse, er wurde Erster von Vier. Danach startete Balto in Offener Klasse, auch er gewann sie und danach auch noch das Club CAC. 


Unser Neuzugang Olimpia, gerade eben erst angekommen, eröffnete dann die Damenrunde mit der Babyklasse, sie bekam ein Vielversprechend 1.

Zu guter Letzt war dann Berna in einer sehr großen Offenen Klasse dran. Sie wurde 2. von 16 und gewann am Ende das Res. Club CAC.


Als es dann am Ende um den Besten der Rasse ging, konnte Balto den Richter ein weiteres Mal überzeugen und wurde Bester Hund der Ausstellung!


Danach startete Berna noch für das Beste Fell, Balto für Besten Kopf und Bestes Gangwerk. Und was soll ich sagen...


Balto gewann auch noch den Titel Bestes Gangwerk!


Was für ein Erfolg! 🥳🍾🥂🎉🎊

Wir haben jetzt auch einen Whatsapp Kanal!

Wer in Zukunft keine Neuigkeiten von uns verpassen möchte, kann jetzt unseren WhatsApp Kanal abonnieren!


Damit kommen alle Neuigkeiten und Termine direkt auf's Handy.


Einfach hier abonnieren!

Gereizte Augen beim Lagotto

Viele Lagotti haben öfter Probleme mit tränenden und geröteten Augen und oft sind feine Härchen, welche rund um die Augen wachsen, daran schuld. Diese hängen in die Augen und reizen diese. Der Hund hat ja leider keine Hände, um sich diese weg zu wischen, doch wir können helfen!


In diesem Video zeige ich, wie man die Härchen problemlos entfernt. Dies sollte bei Augenproblemen täglich passieren, bis sich die Symptome bessern, anschließend reicht einmal die Woche. Zur Beruhigung der Augen kann man zusätzlich noch Augentropfen mit Euphrasia geben.

Wir durften an einem neuen Lagotto Buch mitwirken!

Als wir im Sommer 2023 einen Anruf aus Italien bekamen mit der Frage, ob wir an einem neue Buch über die Rasse mitwirken möchten, konnten wir natürlich nicht Nein sagen...


Im August kam dann tatsächlich Marco Leonardi, ein bekannter Fotograf in der Hundeszene in Italien, den ganzen langen Weg von Rom zu uns.


Er hat schon etliche Bücher über verschiedene Rassen veröffentlicht, darunter auch über den Cane Corso.


Er begleitete uns fast einen ganzen Tag lang und es entstanden dabei knapp 800 Fotos. Daraus am Ende die 30 Besten auszuwählen war tatsächlich schwer, denn sie waren alle toll.


Dann hieß es geduldig sein bis das Buch in den Druck ging. Und gestern war endlich die Post da! 


Bein Auspacken dann die Überraschung... Unser Brad Pitt ist sogar auf dem Frontcover gelandet! Was für eine Ehre für uns.



Wir haben einige Exemplare hier, bei Interesse an einem Buch einfach melden!

Jedes Jahr wieder... Hunde und Silvester!

Jedes Jahr auf's neue stehen Besitzer von Hunden mit Angst vor Böllern vor dem selben Problem. Wie kommt der Vierbeiner am stressfreiesten durch die kommenden Tage.


Hier der Link zu einem Blogbeitrag eines Tierarztes mit einigen guten Tipps!


Und noch ein FB Post für alle Neubesitzer, die dieses Jahr das erste Silvester mit ihren Hunden erleben.


Kommt alle gut ins neue Jahr!

Post aus San Marino!

Somit sind Brad Pitt und Marylin jetzt auch Champion von San Marino!

Wie jedes Jahr waren wir wieder auf der Raduno in Italien!

Jedes Jahr im Oktober reisen Lagotto Züchter und Liebhaber aus aller Welt nach Bagno di Romagna um an der Raduno des italienischen Lagotto Clubs teilzunehmen.


Und auch wir waren wieder dabei.


Dieses Jahr gab es eine Rekordmeldung von 338 Hunden aus 19 Ländern, auf der Arbeitsprüfung noch einmal 160 Meldungen. Das ist die größte Meldezahl seit Bestehen der Ausstellung. Somit ist dies die jährlich wichtigste Ausstellung für die Rasse weltweit!


Alle unsere Hunde schnitten hervorragend ab und bekamen ein Excellent.


Unser Alex startete in der Juniorklasse und gewann den 2. Platz aus 13 Teilnehmern.


Max bekam in der Jugendklasse ein unplatziertes Vorzüglich.


Tamberi gewann in der Arbeitsklasse ebenfalls den 2. Platz von 20.


Unser neuer Rüde Balto bekam auf seiner ersten Ausstellung überhaupt in der Zwischenklasse auch Vorzüglich.


Berna, die Schwester von Marylin, startete in der offenen Klasse mit der größten Teilnehmerzahl (45) und bekam ebenfalls ein Vorzüglich.


Und zu guter Letzt startete noch unsere Daisy in Champion Klasse. Sie kam unter die letzten 6 von 21 Hündinnen und auch sie bekam ein Vorzüglich.


Es waren wie immer ein paar tolle Tage in netter Gesellschaft, lecker Essen und gutem Wetter.


Nach der Ausstellung dürften wir und die Hunde noch ein paar schöne Tage am Meer verbringen, bevor es wieder nach Hause ging.


Auch dieses Jahr hatten wir wieder ein tolles Welpen Treffen!

Bei bestem Wetter sind gut 50 Teilnehmer samt Lagotto unserer Einladung zum diesjährigen Treffen am Aartalsee gefolgt.


Treffpunkt war am Samstag Morgen eine Grillhütte, welche wir extra für das Treffen angemietet hatten. Von da aus ging es dann los Richtung See, wo die Hunde sich direkt in die Fluten stürzen konnten. Nach der Rückkehr zur Hütte gab es eine Stärkung für die 2-Beiner in Form von Kuchen, Salat, Steaks, Bratwürsten und sogar Trüffelnudeln waren am Start! Damit ließen wir den Samstag Abend dann gemütlich ausklingen und um 21 Uhr verzogen sich die Letzten in ihre Camper.


Am Sonntag Morgen ging es weiter mit Spaß und Spiel rund um den Hund. Wir hatten einen Hindernis Parkour aufgebaut, es wurden Spiele mit Hund gemacht und am Ende durften sich alle beim Trüffelsuchen erproben.


Nach einer kurzen Mittagspause folgte dann noch ein Groomingkurs, zu dem ca. 15 Teilnehmer blieben.


Das Treffen war wie jedes Jahr ein voller Erfolg, wenn auch die Teilnahme dieses Jahr geringer war als erwartet.


Aber das Wetter war super, die Location perfekt und alle Teilnehmer waren gut gelaunt und mit Elan dabei. Und wie jedes Jahr hatten auch die Hunde viel Spaß, es gab keine einzige Rauferei, nur die Mädels mussten gelegentlich vor ein paar übereifrigen Rüden gerettet werden... 🤣🙈


Ich bedanke mich hiermit bei allen fleißigen Helfern, ohne die dieses Treffen nicht zu stemmen gewesen wäre und freue mich schon auf das nächste in 2024!


Wie jedes Jahr war auch Matthias Schotthöfer wieder mit dabei und hat fleißig fotografiert. 

Das Album mit all seinen Fotos findet ihr hier.

Wir durften auf einer Trüffelplantage suchen

Anfang der Woche bekamen wir eine Anfrage eines Plantagen Besitzers aus der Nähe von Wiesbaden, der wissen wollte, ob die Bäume nach fast 10 Jahren langen Wartens endlich Trüffel gebildet hatten. 


Da ließen wir uns natürlich nicht 2x bitten und fuhren heute mit Marylin hin. Vor Ort wurden wir schon von der kompletten Familie erwartet und Marylin konnte sich erst Mal nicht entscheiden, ob sie sich lieber von Allen den Bauch kraulen lassen oder doch lieber nach Trüffeln suchen sollte. Aber nach dem ersten Fund gab es kein Halten und so haben wir in einer halben Stunde tatsächlich einige Trüffel gefunden.


Der Plantagenbesitzer war natürlich überglücklich über die ersten eigenen Trüffel und wir konnten wieder ein bisschen üben.


Hier unser Fund:

Auch als Rettungshunde sind unsere Lagotti erfolgreich!

Ein Hund aus unserer Zucht hat es in die lokale Zeitung geschafft!

Marylin gewinnt das 1. Speed Trüffeln des LRWD

Es traten heute 20 Lagotti an, um beim ersten Speed Trüffeln in Deutschland ihr Können unter Beweis zu stellen.


Im Ausscheideverfahren traten immer 2 Hunde gegeneinander an. Sie hatten 3 Minuten Zeit, die 3 versteckten Trüffel zu finden, wer schneller war, kam eine Runde weiter. 


Und was soll ich sagen, Marylin konnte am Ende beweisen, das sie das Zeug zum echten Trüffelhund hat, sie gewann das Stechen souverän!


Jetzt hoffen wir Mal, das sie die Arbeitsprüfung in Italien im September auch bewältigt, denn dann wäre sie auch endlich italienischer Champion... Es bleibt also spannend!

Tamberì steht ab sofort geeigneten Hündinnen als Deckrüde zur Verfügung.

Er stammt vom selben Züchter in Italien wie unsere Marylin, Antonio Pagliaroli, und ist ein Halbbruder von ihr.



Er ist aktuell kroatischer und Schweizer Show Champion und hat den deutschen und italienischen Champion begonnen. 


Er ist HD-A und ED-0, Patella 0,  JE/LSD/HUU/CDDY und PRA frei und kein Kurzhaarträger. Seine Augen wurden ebenfalls 03/23 untersucht und sind frei.


Er steht bis zu seiner Rückkehr nach Italien geeigneten Hündinnen als Deckrüde zur Verfügung.

Ein paar aufregende Showwochen liegen hinter Uns

Ab Ende November waren wir unterwegs auf einem Ausstellungs-Marathon, welcher uns einige neue Champion Titel bescherte.


Los ging es mit einer Fahrt in den Balkan, genauer gesagt Kosovo, gefolgt von Albanien und Mazedonien, 10 Shows in 6 Tagen. Mit dabei waren Marylin und Vendy.


Beide gewannen etliche CACs und CACIBs und können ab sofort folgende Titel ihr Eigen nennen: Ch. und Grand Ch. von Kosovo, Albanien, Mazedonien und Balkan Champion. 


Es waren 10 aufregende Tage mit schlechten Straßen, eiskalten Showhallen, schlechtem Essen und schlechtem Wetter.


Hat es sich gelohnt? Ja. Würden wir nochmal fahren...? So schnell auf jeden Fall nicht mehr und das nächste Mal dann eher in einer wärmeren Jahreszeit. 


Weiter ging es dann im Dezember mit der Doppel CACIB in Kassel. Dort gewann Marylin einen Tag das Res. CAC, am anderen Tag das CAC. Außerdem war Birba mit dabei für die Augenuntersuchung, welche wie immer ohne Befund war. Somit steht dem nächsten Wurf mit Birba im Frühjahr nichts im Weg.


Zum Abschluss des Jahres ging es trotz schlechter Wetterverhältnisse nochmal nach Italien, dieses Mal auf die ENCI Winner in Mailand, 3 Shows in 3 Tagen mit 9000 gemeldeten Hunden.


Auf der CACIB am Freitag waren Marylin und Leone gemeldet. Marylin gewann das res. CAC, Leo bekam ein Vielversprechend 2.


Auf der CACIB am Samstag gewann Marylin das CAC, Leo wurde Erster und "Bester Junior" und durfte dadurch sogar in den Ehrenring, wo er aber leider nicht platziert wurde.


Am Sonntag war dann Mal wieder eine Raduno, es waren 44 Lagotto gemeldet.

Dieses Mal hatten wir Marylin, Vendy, Leone, Laura und Mack dabei.


Auch dieses Mal gewann Marylin das CAC! Jetzt braucht sie nur noch ein weiteres und die Arbeitsprüfung, dann ist sie italienischer Champion, aber das werden wir sicherlich auch noch schaffen!

Den Auftritt von Leone haben wir leider verpasst, aber seine Schwester Laura wurde mit Vielversprechend 1. bewertet und wurde anschließend auch "Bester Junior".


Vendy bekam ein V3 und Mack gewann erst seine Klasse und anschließend auch das CAC, was für ein Erfolg und krönender Abschluss der Ausstellungssaison 2022.


Jetzt freuen wir uns auf eine wohlverdiente Pause und dann geht's im Februar wieder los!

Die erste Hälfte unseres Ausstellungsausflugs ist vorbei...

Wir sind ja letzte Woche mit 6 Hunden Richtung Italien aufgebrochen, um an einigen Ausstellungen teilzunehmen.


Am Freitag ging es auch direkt los.


Marylin ist in Offener Klasse gestartet und bekam V1, verlor dann aber gegen die Hündin in Zwischenklasse und bekam nur das Reserve CAC. Brad Pitt war in Champion Klasse gemeldet, aber leider hatte er seit Ankunft in Italien Durchfall und war nicht fit, deshalb ist er dann auch nicht gestartet.


Samstag Vormittag, war die nächste Internationale Show. Dieses Mal waren Marylin und Vendy gemeldet. Marylin gewann wieder ihre Klasse und am Ende auch das CAC/CACIB, Vendy bekam ein V3 in der Jugendklasse. Freitag und Samstag waren jeweils ca. 40 Lagotti gemeldet.


Am Nachmittag ging es dann postwendend weiter mit einer Raduno des italienischen Lagotto Clubs, dieses Mal waren 69 Lagotti am Start.


Vendy bekam auch dieses Mal ein V3, unsere 2 Neuzugänge aus Italien, Leone und Laura dei Gioiosi Rubacuori bekamen jeweils ein Vielversprechend 3. in der Babyklasse und Marylin topte dieses Mal alles. Sie gewann erst wieder ihre Klasse, danach wurde sie "Beste Hündin" und am Ende gewann sie auch noch den Titel "Bester Hund der Rasse"!!!


Welch ein Erfolg...


Am Sonntag wäre es eigentlich mit einer weiteren Internationalen Ausstellung weiter gegangen, aber irgendwer hatte wohl was dagegen...


Denn als wir auf dem Weg zur Ausstellung waren, kam uns auf einer engen Straße ein Trupp Jäger entgegen. Wir fuhren an die Seite, um sie durchzulassen, haben aber nicht gesehen das an dieser Stelle die Straße unterspült war und sind mitsamt dem Transporter eingebrochen und hingen mit fast 45 Grad Schlagseite am Hang fest. Die ersten Versuche, den Bus mit Hilfe einer Seilwinde und eines Jeeps wieder auf die Straße zu befördern, ging leider schief und so sicherten wir den Bus mit Seilen ab, damit er sich nicht entgültig den Hang hinunter verabschiedet, danach haben wir die Hunde geborgen und zurück ins Haus gebracht. Kurz vor Sonnenuntergang fand sich dann endlich ein Abschlepp-LKW, der einerseits groß genug war, den Transporter wieder auf die Straße zurück zu verfrachten aber andererseits klein genug war, die Straße bis zu uns überhaupt hoch zu kommen...


Dieser zog das Auto wieder auf die Straße und wir konnten endlich wieder zurück in unser Haus, aber die Ausstellung haben wir natürlich an dem Tag verpasst...

Jetzt sind auf jeden Fall erst Mal ein paar Tage Entspannung angesagt, bis es weiter geht auf die große Ausstellung in Bagno di Romagna!


Dieses Jahr sind über 270 Lagotti aus der ganzen Welt gemeldet, es bleibt also weiterhin spannend!

Wir sind unterwegs!

Wie jedes Jahr geht's auch dieses Mal auf große Fahrt Richtung Italien um an der Raduno in Bagno di Romagna teilzunehmen.


Davor machen wir noch einen Abstecher nach Bastia Umbra.


Deshalb sind wir auch schlecht zu erreichen... Dringende Sachen bitte per WhatsApp, alles Andere gerne per E-Mail, wir werden uns dann so schnell wie möglich zurück melden.


Und die Ergebnisse der Ausstellung gibt es natürlich auch wieder hier!

Und wieder ist ein Lagotto Treffen Geschichte...

Auch dieses Jahr fand unser Welpen/Lagotto Treffen statt und wir haben Mal wieder den Schloßpark von Dennenlohe und seine Umgebung unsicher gemacht.


Trotz schlechter Wettervorhersage kamen wir am Samstag relativ trocken durch den Tag, zumindest was die Besitzer anbelangte. Die Hunde hatten natürlich ihren Spaß im See und in den Weihern und nutzen jede Gelegenheit, sich in die Fluten zu stürzen.


Wie immer wurden wir in der Gaststätte am Campingplatz gut versorgt und hatten nach der Wanderung noch eine schöne Zeit zusammen.


Sonntag ging es dann ab in den Schloßpark und bis auf einen Wolkenbruch gegen Mittag kamen wir relativ glimpflich davon.


Die Hunde hatten ihren Spaß, es ging von einer Wasserstelle zur nächsten und auch die Halter entdeckten wieder viel Neues im Park.


Leider schreckte das Wetter anscheinend so Einige ab, denn Alles in Allem waren wir dieses Mal nur 20 Hunde, aber schön war es trotzdem!


Und somit wird es sicherlich auch 2023 wieder ein Treffen geben, zu dem dann hoffentlich wieder mehr Lagotti mit ihren Besitzern anreisen werden.


Hier noch ein Link zu den Fotos vom Treffen, wer noch schöne Bilder hat, darf diese gerne für alle mit hochladen:


GOOGLE DRIVE LAGOTTO TREFFEN 2022

Kurzer Ausflug nach Luxemburg.

Dieses Wochenende fanden in Luxemburg wieder 2 internationale Ausstellungen statt.


Mit von der Partie waren Brad Pitt und Marylin.


Am Samstag übernahm das Ausstellen eine gute Freundin von uns, da ich persönlich nur am Sonntag anwesend sein konnte.


Beide Hunde gewannen ihre Klasse und bekamen das CAC, Brad Pitt auch noch das CACIB.


Somit dürfen jetzt Beide den Titel "Luxemburg Champion" ihr Eigen nennen!

Ein sehr interessanter Film über die Tierfutterindustrie und seine Folgen...

Bitte zum Ansehen auf das Bild klicken!
Bitte zum Ansehen auf das Bild klicken!

Wie das Trockenfutter entstand und warum es die schlechteste Wahl ist in der Ernährung unserer Haustiere...



Lagottotreffen 2022

Es ist Mal wieder soweit, die Planung für unser diesjähriges Lagottotreffen steht!


Dieses Jahr findet es vom 10.09. - 11.09. statt. 


Nachdem Herr Baron von Süsskind extra für uns einen Hundespieltag eingeschoben hat, findet es auch dieses Jahr wieder in und um das schöne Schloss Dennenlohe,

Dennenlohe 1, 91743 Unterschwaningen


https://maps.app.goo.gl/UYceQmgYz8o6jDJ7


statt.



Ablauf:


Samstag, 10.09.2022


Wir treffen uns um 11 Uhr vor dem Campingplatz Dennenloher See


Dennenloher See 1

91743 Unterschwaningen


http://www.campingplatz-dennenlohersee.de/


https://goo.gl/maps/gdXGF7e4cGm


Von da aus brechen wir zu einem gemeinsamen Spaziergang in den umliegenden Wäldern auf.


Endstation ist dann am Nachmittag das Restaurant am Campingplatz, wo wir den Abend zusammen bei einem schönen Abendessen ausklingen lassen.


Sonntag, 11.09.2022:


Heute heißt es wieder "Leinen los" im Schlosspark Dennenlohe.


Zusammen erkunden wir mit den Hunden, die sich an diesem Tag frei im Park bewegen dürfen, den tollen Schlosspark mit all seinen Tümpeln, Seen und Trampelpfaden, Mittags geht's auf eine kleine Stärkung in den Marstall des Schlosses.


Treffpunkt ist um 11 Uhr vor dem Eingang des Schlossparks.


Der Eintritt in den Park kostet 16 Euro pro Person, Hunde und Kinder bis 18 sind frei.


Jeder ist für seine Eintrittskarte selbst verantwortlich.


Ein Anmelden für das Treffen ist nicht nötig! Wer mitmachen will, einfach pünktlich am Treffpunkt erscheinen!


Ich freue mich auf viele alte und neue Gesichter, hoffentlich ist uns der Wettergott wie jedes Jahr gewogen!


Ein Hund aus unserer Zucht hat's in's Fernsehen geschafft!

Abby mit ihrem Besitzer Alex Trost im KiKa:

Kurztrip nach San Marino

Wir waren Mal wieder unterwegs, dieses Mal nach San Marino!


Mit dabei waren Brad Pitt, Marylin und Nutter Butter, aka Loki aka Peanut.


Alle Hunde gewannen alle Tage ihre Klasse, Brad wurde am Samstag dann noch Bester Rüde. Somit haben er und Marylin ihren San Marino Champion angefangen, jetzt heißt es ein Jahr warten bis sie ihn fertig machen können. Peanut war ja noch in Jugendklasse und hat somit seinen ersten Titel, den "San Marino Jugendchampion" errungen.


Das Wetter war toll, das Essen noch besser, Staus hatten wir Gott sei Dank auch kaum. Zwar hab ich in den letzten 5 Tagen kaum Schlaf abbekommen, aber der Trip war es Mal wieder wert! 

Bodensee Challenge 2022

Wie waren endlich Mal wieder unterwegs auf Ausstellung!


Dieses Mal ging es Richtung Bodensee, wo am 23. und 24.04. jeweils eine Clubschau statt fand. Am Samstag lud der Schweizer Lagotto Club in Romanshorn, am Sonntag der deutsche LRZ in Konstanz ein.


Die Richter waren an beiden Tagen aus Italien, was das Ganze natürlich immer noch spannender macht.


Wir trudelten am Freitag Abend am Campingplatz direkt am Bodensee ein und schlugen erst Mal unser Lager auf. Dann noch schnell letzte Hand angelegt damit die Frisur der Löckchen auch perfekt für den großen Auftritt sitzt und dann ging's ab ins Bett.


Samstag Morgen war es dann auch nur ein Katzensprung über die Grenze nach Romanshorn und um 10 Uhr ging es pünktlich los.


Brad Pitt startete in Champion Klasse und wurde 2., Nemo errang in einer großen Offenen Klasse den 4. Platz. Eine Tochter von Tom-Mino aus der Schweiz gewann die Jugendklasse, Gratulation hier an die Züchter! Zu guter Letzt startete unsere Marylin in der Zwischenklasse, gewann diese, und wurde danach zuerst "Beste Hündin" und am Ende sogar "Bester Hund der Show" und das bei 56 gemeldeten Lagotti!


Am Sonntag Morgen ging es dann in Konstanz weiter mit der deutschen Clubschau.


Wie am Tag zuvor starteten wir mit Brad Pitt, Nemo und Marylin, dazu kam dann noch unsere letzter Neuzugang, Nutter Butter in Jugendklasse.


Nemo wurde auch dieses Mal 4. In Offener Klasse, genau wie Brad Pitt in Champion Klasse. Nutter Butter belegte auf seiner allerersten Show direkt den 2. Platz und Marylin gewann wie den Tag zuvor die Zwischenklasse und damit auch den Titel "Bodensee Sieger 2022". Das BOB ging an diesem Tag an die Hündin in Jugendklasse, auch hier Gratulation an die Besitzer!

Gute Reise, Tom-Mino!

Heute war er also gekommen, der Tag an dem uns Tom-Mino verlässt...


Eigentlich sollte er 2020 ja nur für ein paar Wochen bei uns bleiben und dann mit mir weiter in die USA fliegen, doch dann kam Corona. Und aus einigen Wochen wurden 1 1/2 Jahre.


In dieser Zeit schaffte es Tom-Mino, noch einige weitere Champion Titel zu erringen und er zeugte viele tolle Babies, von denen einige hoffentlich in seine Fußstapfen treten werden.


Heute haben wir ihn mit einem lachenden und einem weinenden Auge am Flughafen verabschiedet und wünschen ihm ein tolles Leben in den USA. Wir werden sein breites Grinsen vermissen!



Tom-Mino ist jetzt auch deutscher und internationaler Champion!!!

Doppel CACIB Kassel, Tom-Minos letzte Ausstellung in Europa bevor es endlich weiter in die USA geht. Und er hat sie zusammen mit einer guten Freundin gerockt!


Er gewann an beiden Tagen die Championklasse und wurde Samstags sogar Bester der Rasse. Dank dieser 2 Erfolge konnte er gerade noch rechtzeitig vor seinem Abflug die noch fehlenden Anwartschafte gewinnen und somit 2 weitere wichtige Champion Titel erringen.


Mal sehen, wie es dann in den USA mit den Shows weiter geht.

Ein weiteres unvergessliches Show-Wochenende in Italien liegt hinter uns

Am 14.10. kurz nach Mitternacht ging es zusammen mit einer Freundin Richtung Italien, Ziel war wie jedes Jahr im Oktober  die Raduno des italienischen Lagotto Clubs, auch bekannt als das Mekka des Lagotto.


Nach einem kurzen Zwischenstop am Meer trudelten wir gegen Abend in unserem Quartier ein und fielen auch relativ schnell in unser Bett, denn am Freitag  ging es auch schon mit der Ausstellung los.


Freitag präsentierte ich einen Sohn von Tom-Mino und wir wurden 2. in der Juniorklasse, und das obwohl er bei Weitem der Jüngste war.


Marylin, eine Hündin die wir gekauft hatten und an diesem Tag in Empfang nahmen, startete in einer sehr großen  Jugendklasse (22 gemeldete Hündinnen) und auch sie schrammte nur knapp am ersten Platz vorbei, worauf wir besonders stolz sind, denn die Konkurrenz war beeindruckend. 

Samstags ging es dann mit den Großen weiter.


Brad Pitt startete in der Zwischenklasse und wurde 3. von 8,

Daisy belegte in der Championklasse ebenfalls den 3. Platz aus 15 Teilnehmern.


Wir sind jedes Mal auf's Neue sehr stolz auf unsere Ergebnisse in Bagno, alle unsere Hunde standen auf dem Treppchen, und das bei einer Meldezahl von über 200 Lagotti. So zeigt es uns doch, wo wir in der Zucht stehen...

Und wieder ist ein tolles Treffen Geschichte...

Bei schönsten Spätsommerwetter haben trafen sich etliche Lagottoverrückte zu einer gemeinsamen Wanderung.


Es wurde viel gequatscht, gelacht aber auch geschwitzt, denn mit diesen Temperaturen hatte keiner gerechnet. Da kam der Halt in einer Eisdiele am Nachmittag ganz recht, auch wenn es wegen dem Ansturm etwas länger dauerte als erwartet.


Danach ließen wir den Tag bei (hoffentlich) gutem Essen ausklingen, um am nächsten Tag wieder fit zu sein für Spaß und Spiel mit Hund. Den Nachmittag rundet dann ein Scherseminar ab, zu dem noch einige hochmotivierte Halter blieben.


Alles in allem war es wieder ein gelungenes Treffen, mit ein paar bekannten und vielen neuen Gesichtern. 

Das Gruppenbild wurde vor lauter Begeisterung ganz vergessen aber Dank unseres engagierten Fotografen Schotti gibt es trotzdem etliche gelungene Schnappschüsse und Impressionen des Treffens, die man hier findet:


LAGOTTOTREFFEN 2021


Die Bilder sind bei ihm in großer Auflösung erhältlich unter matthias.schotthoefer@gmail.com


Die Fotos von Carmen inkl. der Fotos vom Sonntag findet ihr hier:


LAGOTTO TREFFEN  2. TEIL



Ich habe mich sehr gefreut, viele meiner Welpen mit ihren Familien wiederzusehen und hoffe sehr, das es Allen gefallen hat und sie auch im nächsten Jahr wieder dabei sind!


Endlich Mal wieder auf Ausstellung...

Wir waren 2 Wochenenden in Folge unterwegs auf Ausstellung, zuerst in der Schweiz, dann in Deutschland.


Mit dabei waren Tom-Mino, Brad Pitt und Daisy.


Die Ausstellung in der Schweiz fand auf einer Pferderennbahn im Freien statt und war gut besucht, wir bekamen schon fast keinen Parkplatz mehr als wir Donnerstag Abend anreisten, obwohl wir reserviert hatten. Am Freitag Nachmittag ging es dann los, 3 Internationale Ausstellungen in 3 Tagen.


Tom-Mino und Daisy gewannen alle 3 Tage ihre Klasse und den Titel "Schweizer Show Champion". Brad wurde 2x Erster und einmal Zweiter.


Leider war uns der Wettergott nur am Freitag gut gewogen, ab Samstag zog es zu und fing an zu regnen, am Sonntag goß es dann in Strömen. Das sind dann so die Momente im Leben in denen man sich fragt warum man sich das Alles an tut. Am Ende waren wir alle klatschnass, ich hatte kein einziges paar trockene Schuhe mehr und die Jungbauern der Gegend mussten mit den Schleppern anrücken um alle aus dem Schlamm zu ziehen der 2 Tage vorher noch der Parkplatz war...


Aber schön war's trotzdem. Endlich Mal raus, alte Bekannte treffen, quatschen, Hunde gucken, es war es wert.

Dieses Wochenende ging es dann weiter mit der Clubshow des LRWD in Dettelbach. Auch hier präsentierten wir am Sonntag wieder Tom-Mino, Brad Pitt und Daisy.


Tom-Mino und Brad gewannen ihre Klassen mit CAC, Daisy wurde Zweite und Tom-Mino wurde am Ende Bester Hund der Ausstellung!


Es liegen 2 aufregende Wochen hinter uns und es folgen hoffentlich noch ein paar weitere schöne Show-Wochenenden! Aber jetzt freuen wir uns erst Mal auf unser Treffen in 2 Wochen!

Welpentreffen am 25./26.09.2021

So, trotz der unsicheren Zeiten steht die Planung für unser nächstes Welpentreffen, es wird dieses Mal in der Nähe von Marburg in Hessen stattfinden.


Jetzt heißt es eigentlich nur Hoffen und Daumen drücken, das sich bis dahin die Regeln nicht zu sehr ändern und eine Durchführung unmöglich machen...



Los geht es wie immer am Samstag um 10:30 Uhr. Wir starten zusammen zu  einer schönen Wanderung. Um ca. 14 Uhr machen wir einen Zwischenstopp in einem Eiscafé für eine kleine Erfrischung. Wem das dann genug Strecke war, kann von dort aus direkt zurück zum Ausgangspunkt (ca. 30 Minuten Fußmarsch), alle Anderen machen sich dann nochmals auf zu einem ca. 2 stündigen Marsch entlang des Panorama Wanderweges rund um Rauschenberg.


Den Abschluss des Tages feiern wir dann Coronabedingt bei uns auf dem Hof. Als Abendessen wäre entweder ein Grillabend mit verschiedenen Salaten möglich oder ich bestelle Catering (Burger, Schnitzel oder ähnliches), je nachdem was gewünscht wird und wie viele Leute kommen. Für Getränke wird auch gesorgt, Alles natürlich zum Selbstkostenpreis. Für Vorschläge diesbezüglich bin ich offen, genauso wie für eventuelle Hilfe am Grill und eventuell Freitag Abend für die Vorbereitungen!



Auch für Sonntag werden wie immer Vorschläge angenommen! Es könnte wieder ein Groomingseminar geben, genauso wie ein Seminar zur Trüffelsuche oder ein Seminar über das richtige Barfen. Falls mehrere Seminare besucht werden möchten, könnten sie auch auf Vor- und Nachmittags verteilt werden...
Oder wir machen uns nochmals gemeinsam auf zu einem weiteren Spaziergang, macht mir einfach Vorschläge


Die jeweils gültigen Corona Regeln werden natürlich eingehalten und vor Beginn rechtzeitig bekannt gegeben.



Wer mit einem autarken Wohnmobil oder Wohnwagen anreist, kann gerne bei uns stehen bleiben, Platz ist genug vorhanden. Ansonsten gibt es einige km entfernt auch einen Campingplatz und es sind etliche Gasthöfe und Hotels zum Übernachten in der Nähe.


Wie immer läuft alles zwecks besserer Planung und jetzt auch zur Kontaktverfolgung nur mit Anmeldung.


Alle, die teilnehmen möchten, bitte per E-Mail die Anzahl der Teilnehmer und Anschrift mitteilen, Anmeldeschluss ist der 19.09.2021


Ich hoffe wie immer, viele meiner ehemaligen Welpen mit ihren Familien wiederzusehen und freue mich auf Eure Vorschläge.

Welpentreffen 2021

Eigentlich lief wie jedes Jahr die Planung für unser Frühlingstreffen im Mai auf Hochtouren und wir waren Anfang des Jahres noch zuversichtlich, das es dieses Mal nicht ausfällt. 


Allerdings lässt die derzeitige Lage nicht viel Spielraum und das wird sich wahrscheinlich auch in den kommenden 4 Wochen nicht ändern. Daher haben wir beschlossen, das Treffen auf Sommer zu verlegen, in der Hoffnung, das eine größere Menschenansammlung bis dahin wieder möglich sein wird. Derzeit peilen wir August/September an, Genaueres wird dann hier wieder bekannt gegeben.


Wir hatten bis zum Schluss gehofft, das das Treffen nicht schon wieder ins Wasser fällt, aber besser spät als nie!


Auf das wir uns Alle gesund im Sommer wiedersehen!

Wir waren Mal wieder mit einigen Hunden zum Untersuchen beim Tierarzt.

Der Tag der Wahrheit, Mal wieder...


Heute war Tierarzt-Termin für einige unserer Hunde zur Untersuchung von Hüfte, Knien und Augen.


Roma hatte ihre Routine-Augenuntersuchung, welche wieder ohne Befund war. Das freut uns sehr, somit steht dem Wurf mit ihr für diesen Sommer nichts mehr im Wege.


Dann wurden unsere Daisy aus eigener Zucht und Carmen aus Italien auf Herz und Nieren geprüft. Bei Beiden gab es nichts zu beanstanden, was uns natürlich wie immer sehr freut! Jetzt müssen wir nur noch auf das Ergebnis von Carmen's DNA Untersuchung aus Finnland warten, dann dürfen wir zwei neue Zuchthündinnen für 2022 bei uns begrüßen.


Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. 

Ein Jungrüde aus Italien, der eigentlich nach der Untersuchung weiter in die USA sollte, hat diese leider nicht bestanden und geht somit nicht in die Zucht...

Und wieder liegt eine Raduno in Italien hinter uns...

Wie fast jedes Jahr haben wir uns auch dieses Mal auf den Weg nach Bagno di Romagna gemacht, um bei der wichtigsten Ausstellung für den Lagotto dabei zu sein.


Mit Meldezahlen oft bis 230 Hunden war die Show auf Grund von Corona dieses Mal eher schlecht besucht, da auch etliche Züchter aus dem Ausland nicht anreisen konnten. Dennoch waren knapp 160 Hunde gemeldet und die Qualität der Hunde wie gewohnt sehr hoch.


Wir waren mit 4 Hunden am Start. Am Freitag ging es mit der Jugend los.


Unsere Daisy und Carmen starteten zusammen in Junior Klasse Hündinnen, Brad Pitt in der Junior Klasse Rüden.


Mit Hilfe zweier befreundeter Züchter, welche mir 2 Hunde abnahmen, ging es dann für alle 3 zeitgleich in den Ring. 


Die beiden Mädels wurden von Rassespezialist Alessandro Zeppi gerichtet und es waren insgesamt 10 Hündinnen im Ring.


Sowohl Daisy als auch Carmen bekamen ein "Sehr Vielversprechend" und Daisy belegt am Ende den 4. Platz.

Zur selben Zeit war Brad Pitt im Nebenring dran und musste sich gegen 6 Konkurrenten behaupten. 


Sein Richter war Gilberto Grandi, eine Koryphäe was den Lagotto anbelangt.


Auch Brad erhielt ein "Sehr Vielversprechend" mit einer tollen Bewertung und wurde am Ende 2.!

Samstag ging es dann weiter mit den Erwachsenen.


Hier hatten wir Tom-Mino in der Champion Klasse am Start. Er durfte seinen Qualitäten gegen 18 Konkurrenten beweisen, Richter war wieder Grandi.


Nach spannenden 20 Minuten im Ring und etlichen Runden mit Maske und langsam beginnender Atemnot (ich muss eindeutig Mal wieder ins Fitness Studio...) wurde er tatsächlich 2. 


Was für ein Erfolg!!!


Geschlagen wurde er nur von Ciro di Villa Gruccioni, dem Papa unserer Carmen. Somit bleibt der Sieg quasi in der Familie... 🤣

Am Ende wurde dann noch eine Tochter unseres Argo aus der Schweiz 4. in der Champion Klasse Hündin, auch das macht uns natürlich stolz.

 

Ein spezieller Dank geht an Jacqueline Egger aus der Schweiz für die tollen Fotos und das Präsentieren von Carmen und an Annett Rassfeld aus Deutschland für das Vorführen von Brad Pitt! 

 

Ein weiterer Dank geht an die Organisatoren des italienischen Lagotto Clubs, die diese Ausstellung trotz Corona und ihrer Auflagen in so kurzer Zeit realisiert haben. Wir haben bis zum letzten Tag mit ihnen mitgezittert, ob die Show überhaupt noch statt finden darf...

 

Es waren wie immer 2 tolle Tage unter Freunden und Liebhabern der Rasse und es ist jedes Jahr die Reise wert!

 

Am Ende durfte dann auch noch das neue Buch über die Geschichte und den Rassestandard des Lagotto, geschrieben von Gilberto Grandi, mit nach Hause. Wir sind gespannt was alles drin steht.

Unsere Preise:

Nach getaner Arbeit heißt es jetzt erst Mal Ausspannen und wir genießen unseren Urlaub zusammen mit den Hunden in Italien.


Ab Anfang November sind wir dann wieder zurück und erreichbar!

Spezialausstellung des LRWD am 26./27.09.2020

Wir hatten ein tolles Wochenende auf der Lagottoausstellung in Dettelbach.


Beide Tage waren wir mit 4 Hunden am Start: Tom-Mino, Brad Pitt, Carmen und Benny.


Benny belegte beide Tage den 2. Platz in der Veteranen Klasse.


Tom-Mino gewann am Samstag die Champion Klasse, am Sonntag wurde er 2.


Brad Pitt gewann beide Tage die Junior Klasse, Carmen wurde, ebenfalls in der Junior Klasse, am Samstag 2., am Sonntag gewann sie diese.


Alles in Allem waren wir sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Richter waren an beiden Tagen Frau Rosemarie Wild aus der Schweiz, Frau Vanessa Malkmus und Frau Margret Möller-Sieber aus Deutschland.

Tom-Mino bei der Bewertung auf dem Tisch
Tom-Mino bei der Bewertung auf dem Tisch
Und nochmal unter dem kritischen Blick der Richterin
Und nochmal unter dem kritischen Blick der Richterin
Gewonnen, erster Platz!
Gewonnen, erster Platz!
Wir warten darauf das wir dran kommen...
Wir warten darauf das wir dran kommen...
Carmen beim Richten
Carmen beim Richten
Carmen dei Re d'Abruzzo
Carmen dei Re d'Abruzzo
Brad Pitt auf dem Tisch
Brad Pitt auf dem Tisch

Und wieder liegt ein tolles Lagottotreffen hinter uns!

Bei schönstem Wetter trafen sich auch dieses Mal wieder fast 40 Lagotti mit ihren Familien im Schlosspark Dennenlohe um einen tollen Tag zusammen zu verbringen.


Ich möchte mich hier noch einmal bei Allen bedanken, die die teilweise weite Reise auf sich genommen haben um dabei zu sein. Ich freue mich immer wieder auf's Neue, meine "Welpen" wieder zu sehen. Und auch ein Dank an alle anderen Lagottihalter, die da waren, egal von wo ihr Hund stammt. Wir freuen uns über Jeden, der mitmacht!


Auch dieses Mal hatten wir wieder einen Fotografen dabei, der diesen tollen Tag fotografisch festgehalten hat. Hier eine kleine Auswahl an Fotos, die ganze Serie ist unter diesem Link zu finden:


LAGOTTOTREFFEN 2020


Wer Fotos aus dem Album in großer Auflösung kaufen möchte, bitte oben rechts auf das kleine i klicken und die Dateinamen notieren.


Mit diesen könnt ihr die Bilder dann bei Matthias unter matthias.schotthoefer@gmail.com bestellen.

Ein Wasserhund bei der Arbeit!

Wir waren mit den Mädels beim Auswerten!

Heute war der Tag der Wahrheit, es ging mit unserem Nachwuchs zum Tierarzt zum HD-Röntgen und Augen/Patella-Untersuchung. 

Dies ist immer wieder ein aufregender Tag, zeigt es uns doch auch, wo wir in der Zucht stehen und wer in Zukunft unser Zuchtpotential bereichert und wer es leider nicht schafft.


Und was soll ich sagen, es war ein einigermaßen guter Tag. 

Alle Hündinnen aus eigener Zucht haben die Untersuchungen bestanden. Alle waren frei von Patella Luxation und die Augenuntersuchungen waren ohne Befund.


Hier die Ergebnisse:


Curly Coats Lacrima "Luzzy" HD-B

Curly Coats Francesa HD-A

Curly Coats Lillet HD-A


Außerdem war Macchia, eine Tochter von Tom-Mino mit dabei, auch sie ist HD-B


Leider haben es Cisco und Olivia aus Italien nicht geschafft, ihre Hüften sind für die Zucht zu schlecht.

Cisco lebt ja bereits in einer netten Familie und wird dort weiterhin das Leben als toller Familienhund bereichern, und auch Olivia wird in Zukunft eine Familie glücklich machen.



Alles in Allem sind wir jedoch zufrieden, vor allem nachdem alle aus eigener Zucht stammenden Hunde so tolle Ergebnisse bekommen haben!


Tom-Mino war auch dabei für Patella und Augen, und auch bei ihm waren beide Untersuchungen ohne Befund und wir sind sehr froh, einen so tollen und gesundheitlich perfekten Rüden als Vater für unseren kommenden Wurf zur Verfügung zu haben.

Vorsicht Betrug!

Schlimm genug das so ein Post überhaupt nötig ist, aber leider werden die Leute immer dreister:

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier nocheinmal ausdrücklich darauf hinweisen, das diese Anzeige auf eBay Kleinanzeigen nichts mit uns zu tun hat.


Ich habe keine Welpen inseriert und auch keine zu verkaufen. Diese Person hat, wie leider häufig in letzter Zeit, meine Fotos gestohlen und inseriert damit.


Bitte fallen Sie auf solche Anzeigen nicht herein. Jeder seriöse Züchter hat derzeit keine Welpen frei und alle kommenden Würfe sind auf Monate im Voraus reserviert. Wenn da plötzlich ganze Würfe mit 8 Wochen noch frei sind, sollte einem das schon zu Denken geben...


Daher noch einmal, bitte hinterfragen Sie solche Anzeigen, damit Sie am Ende nicht der Betrogene sind.


eBay hat die Anzeige nach Androhung rechtlicher Schritte Gott sei Dank endlich gelöscht, aber man wird sicherlich weiter versuchen, die Welpen auf anderem Wege an den Mann zu bringen...

Und weiter geht's...

Andere Anzeige, selbe Person. Standort der Anzeige immer Sindelfingen, inserierende Person heißt auch Sandra.



Hier handelt es sich offensichtlich um Mischlinge, die als reinrassige Lagotti angeboten wurden. Es gibt beim Lagotto kein Schwarz! Sobald diese Farbe in einem Wurf auftritt, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, das mindestens ein Elternteil ein Mischling oder eine andere Rasse ist!

Wahrscheinlich wurden meine Fotos deshalb benutzt, um diese Tatsache erst einmal zu verschweigen, in der Hoffnung, das die Leute dann trotzdem einen Welpen kaufen wenn sie schon Mal da sind.


Bitte fallen Sie auf derartige Angebote nicht herein. Die Eltern sind weder auf irgendwelche Krankheiten getestet, noch weiß man, was sonst noch alles in diesen Welpen steckt. Für 2000 Euro bekommen Sie bereits einen Welpen aus kontrollierter Zucht mit Ahnentafel, allerdings muß man da momentan halt einfach drauf warten können...

So viel Spaß mit den Großen!

Mittlerweile dürfen die Kleinen stundenweise mit dem größeren Kindergarten im Garten toben und das ist immer wieder ein Spaß!

Leptospirose - Impfen oder nicht...?

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier noch einmal über die Leptospirose Impfung aufklären.

Es gab in den letzten Monaten einige Lagotti, die massiv auf diese Impfung reagiert haben, vor Allem auf die neue L4. 


Da diese Impfung auch nur ca. 6 Monate schützt und das Bakterium nur bei warmen Temperaturen auftritt, macht ein Impfen im späten Herbst/Winter keinen Sinn. Wenn überhaupt geimpft werden soll, dann bitte im Frühjahr und dann nur mit L2.


Dieses Video erklärt sehr umfassend, was Leptospirose überhaupt ist und warum Impfen dagegen kaum Sinn macht. Leider ist es in Englisch aber ich möchte trotzdem darauf hin weisen. 


Ich persönlich impfe meine Hunde seit Jahren nicht mehr dagegen und würde auch nie ganz junge Welpen gegen Lepto impfen, da diese Impfung leider oft Nebenwirkungen hat. Vor allem der neue Impfstoff L4 ist diesbezüglich sehr kontrovers und es wurde schon über etliche Todesfälle berichtet...


Bitte überdenken Sie deshalb gut, wenn Sie mit Ihrem Hund zum Nachimpfen gehen, ob Sie dieses Risiko eingehen wollen.

Neues Rattengift auf dem Markt!

Alpha-Chloralose in Mäuse-/Rattengift führt in letzter Zeit immer häufiger zu Vergiftungen, meist bei Katzen, aber auch bei Hunden, die vergiftete Mäuse oder mit Gift präparierte Köder aufnehmen. 


Die Vergiftung wird oft selbst von Tierärzten nicht rechtzeitig erkannt oder die Symptome falsch interpretiert. Leider spielt bei dieser Art der Vergiftung Zeit eine große Rolle und schnelles Handeln ist fundamental.


Vergiftung mit Alpha-Chloralose (Mäuse-/Rattengift) bei Katzen und Hunden auf einen Blick:


- Das Mäuse-/Rattengift „Alpha-Chloralose“ wird meist in Köderform (z.B. mit Getreide oder Mehl) ausgebracht und führt zur Narkose und zum Erfrieren der Nager


Bereits eine vergiftete Maus kann bei Katzen zum Tod führen!


- Die typischsten Symptome sind
  ◦ Krampfanfälle, Muskelzittern

  ◦Schläfrigkeit/Bewusstlosigkeit/Koma

  ◦ Untertemperatur (<38°C)
   Ateminsuffizienz
 

Grundsätzlich haben α-Chloralose und Trichlorethanol eine depressive Wirkung auf das Zentralnervensystem (vor allem in der Formatio reticularis), α-Chloralose wirkt gleichzeitig stimulierend auf die spinalen Reflexe (Hyperreflexie). 


Dadurch können schon kleinste taktile oder akustische Reize zu Krämpfen und Konvulsionen führen. Daneben kann eine bronchiale Hypersekretion auftreten, die die Atmung behindert. 


Infolge Beeinträchtigung der Temperaturregulation wird die Körpertemperatur in einem für Kleintiere tödlichen Ausmass gesenkt. 

        

- Bei Verdacht auf eine Vergiftung sollten Sie Ihr Tier SOFORT zum nächsten Tierarzt bringen!

- Rechtzeitig erkannt und behandelt erholen sich die meisten Tiere innerhalb von 24-48 Stunden

Die gute Nachricht: Wenn die Mäuse-/Rattengift-Vergiftung bemerkt und rechtzeitig erkannt und behandelt wird, haben die Tiere eine gute bis sehr gute Überlebenschance.


Die schlechte Nachricht: Die Symptome können zu einer Fehldeutung führen. Sie sind gleichzusetzen mit einem Schädel-Hirn-Trauma, so dass man denkt, der Patient hätte einen Unfall gehabt. 


Lassen Sie einem Tier in Seitenlage mit Unterkühlung und großen Pupillen im Zweifelsfall lieber 24 Stunden mehr Zeit mit Infusionen und Wärmematte.


Leider ist die Alpha-Chloralose eine heimtückische Vergiftung, wenn Freigänger-Katzen die vergifteten Mäuse weiter entfernt von ihrem Zuhause fressen, werden sie leider oft nicht rechtzeitig gefunden. Sie fallen dann irgendwo  in ein Koma und erfrieren, manche Katzen lagen z.Teil direkt neben einer halbaufgefressenen Maus, die Getreidekörner in der Maus noch sichtbar...


Bei größeren Hunden liegt die „tödliche“ Dosis deutlich höher. Aus diesem Grund stellt die Aufnahme einer vergifteten Maus keine direkte Gefahr dar. 

Allerdings ist bei Hunden das Risiko höher, dass sie den Köder selbst oder damit präpariertes Fleisch oder Wurst fressen.


100 g Köder 4,4% enthalten 4,4 g Alpha-Chloralose, das heisst 4 400 mg. Die minimale letale Dosis für eine Katze ist ca. 100 mg /Kg. 

Für eine 4 kg schwere Katze würde das eine minimale letale Dosis von 400 mg / Tier bedeuten. Das sind 10 g Giftköder. Über den Daumen gepeilt, ist das ein Teelöffel. Das ist nicht viel , oder ?


WICHTIG IST: Jeder Halter eines Hundes oder einer Katze sollte über diese Vergiftung Bescheid wissen. Je mehr Menschen von diesem Problem wissen, desto höher ist auch die Chance, dass eine Vergiftung erkannt und korrekt behandelt wird.

Kauknochen und Co...

Immer wieder stellen Hundebesitzer sich die Frage, was darf ich meinem Hund zum Kauen geben und was ist eher schlecht. Hier ein guter Artikel über diverse Kauartikel und welche man am Besten meiden sollte:


www.time2barf.de


Ein weiterer Kauartikel, der in diesem Bericht leider nicht erwähnt wird, aber nach wie vor sehr beliebt ist, ist der Büffelhautknochen. Immer noch werden diese Dinger selbst im Zoo Fachgeschäft als gute Kaualternative angeboten, nur die wenigsten Hundehalter wissen, das diese Knochen und Rollen leider fast zu 100 Prozent aus China stammen und stark mit Chemikalien wie Blei, Arsen und Formaldehyd verseucht sind. Mein Tipp daher: Finger weg davon!


Hier ein Video über die Herstellung dieser Knochen (leider in Englisch, aber schon die Bilder vermiesen einem den Appetit...):


So entspannt kann das Schneiden eines Welpen aussehen, wenn er von Anfang an daran gewöhnt wird.

Bis Zuletzt haben wir gehofft... Aber leider müssen wir unser Mai Treffen absagen.

Auch uns macht Corona einen Strich durch die Rechnung. 


Der Schlosspark wäre zwar sogar auf, aber die Gesundheit geht es uf jeden Fall vor und Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! 


Neuer Termin ist im September. Derzeit habe ich das erste Wochenende im September im Auge. Auch der Erste Hilfe Kurs ist dann wieder in Planung, die Tierärztin weiß bereits Bescheid und hat zugesagt.

Jetzt können wir nur hoffen, das sich die Lage bis dahin beruhigt hat. 


Genaueres zum Ablauf wird wie immer rechtzeitig hier veröffentlicht.


Ich hoffe, wir sehen uns dann alle gesund und munter wieder!

Da war die Welt noch in Ordnung...

Letztes Jahr September in Venedig. Da war noch kein Corona in Sicht und Gabby noch bei uns...

Freud und Leid liegen oft so nah beieinander...

Viele werden sich fragen, warum es so lange kein Update bezüglich der derzeitigen Würfe gab...


Nun, was soll ich sagen. Wir hatten eine stressige Woche und leider auch einige Tiefschläge zu verarbeiten und haben einfach ein paar Tage für uns gebraucht.


Los ging es am Freitag nach Valentinstag mit Claire. Zuerst war es eine normale Geburt, die ersten beiden Welpen kamen ganz normal. Doch dann kam ein Welpe, der offensichtlich bereits ein paar Tage tot war. Alle darauf folgenden Welpen kamen dann nach einer längeren Pause leider tot auf die Welt, auch eine sofortige Wiederbelebung inklusive Sauerstoffgabe brachte sie nicht ins Leben zurück, obwohl sie alle bei Geburt noch rosa waren. Damit hatten wir nicht gerechnet und waren dementsprechend traurig.


Aber zumindest geht es Claire gut und sie kümmerte sich wie immer sofort mit Inbrunst um die beiden verbliebenen Welpen.


In der Nacht zu Dienstag ging es dann bei Gabby los. Da sie beim vorherigen Wurf bereits einen Kaiserschnitt hatte, waren wir vorgewarnt und fuhren am Dienstag Morgen sofort zum Tierarzt. Da es sowieso ihr letzter Wurf war und sie danach kastriert werden sollte, entschlossen wir uns, nichts zu riskieren und es kamen 6 gesunde und kräftige Welpen per Kaiserschnitt zur Welt.


Alles sah gut aus, Gabby wurde schnell wach und kümmerte sich auch sofort um ihre Welpen. Überglücklich fuhren wir mit der kleinen Familie nach Hause und freuten uns auf die kommenden Wochen.


Daheim übergab Gabby sich einige Male, was wir anfangs auf die Narkose schoben. Als es jedoch auch am nächsten Tag nicht besser wurde, fuhren wir wieder zum Tierarzt. Dort gab es eine Spritze gegen Übelkeit, Infusionen und es wurde Blut genommen. Zufrieden fuhren wir heim, in der Hoffnung, daß es nun wieder aufwärts geht. 


Am nächsten Tag dann die niederschmetternde Diagnose...

Gabby's Nieren arbeiteten nicht mehr richtig. Sofort wurde versucht, sie mit Medikamenten und weiteren Infusionen wieder zum Laufen zu bringen, aber leider hat das nicht funktioniert und Gabby ging es stündlich schlechter.


Claire übernahm in der Zwischenzeit zumindest die Versorgung von Gabby's Welpen, eine Sorge weniger. 


Am Freitag wurden die Nieren dann noch einmal mit Kontrastmittel und verschiedenen anderen Mitteln untersucht, nichts... Sie hatten ihre Arbeit komplett eingestellt, es war nichts mehr zu machen. 

Wir konnten Gabby nur noch den Dienst erweisen und sie gehen lassen und sie schlief gegen 18 Uhr in meinen Armen ein.


Den verbliebenen 8 Welpen und Claire geht es gut, es sind insgesamt 2 Rüden und 6 Hündinnen.


Wir werden in den kommenden Tagen die ersten Fotos machen und uns dann bei den Interessenten auf der Warteliste melden.



Ein glücklicher Lagotto bei der Arbeit!

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir wünschen allen unseren aktuellen und zukünftigen Welpenbesitzern und natürlich auch allen anderen Lagotti und Nicht-Lagotti Haltern geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Es haben uns etliche Karten, WhatsApp Grüße und E-Mails mit Weihnachtswünschen erreicht, was es fast unmöglich macht, allen einzeln zu danken, ich aber hiermit nachholen möchte!

Ich habe mich wirklich über jede einzelne Nachricht und jedes Foto sehr gefreut.

Ich hoffe, wir sehen uns alle gesund und munter im neuen Jahr wieder!

Und wieder einmal auf Fortbildung!

Heute ist zur Abwechslung Mal ein Erste Hilfe Kurs für Hunde dran.


Es ist sehr interessant und ich kann es jedem Hundehalter nur ans Herz legen!


Ich werde versuchen, an unserem nächsten Welpentreffen einen solchen Kurs auf die Beine zu stellen und würde mich freuen, wenn Viele daran teilnehmen. Genaueres folgt, sobald die Planung abgeschlossen ist.

Unser Opfer... Gott sei Dank aus Plastik 🙈

Operation erfolgreich, Patient tot!

Gartenarbeit macht Spaß!

Lagotto Schwänze wackeln selbst im Schlaf...

Ohne Kommentar...

Kleiner Zwischenstand aus dem Urlaub...

Die erste Ausstellung in Italien ist vorüber und wir sind stolz auf das Ergebnis.


Johnny wurde bester Rüde, Gabby beste Hündin und beide haben ihre erste Anwartschaft auf den italienischen Champion gewonnen. Am Ende wurde Johnny dann "Bester der Rasse" und kam im Ehrenring dann auch noch einige Male auf das Siegertreppchen.

Alle unsere Preise!
Alle unsere Preise!

Ansonsten genießen alle das tolle Wetter, den Sand und den Strand in vollen Zügen...

Und nachdem dann Farah samt Familie auch noch zu uns gestoßen ist, konnten wir schon fast ein kleines Lagotto Treffen auf dem Campingplatz veranstalten!

Mama Farah mit Tochter Pauline!
Mama Farah mit Tochter Pauline!

Am Donnerstag geht's dann weiter Richtung Bagno di Romagna auf die wichtigste Lagotto Ausstellung des Jahres.

Auch dieses Jahr sind wieder über 200 Lagotti aus aller Welt gemeldet, selbst aus Australien sind welche angereist. Das wird bestimmt ein tolles Wochenende!

Wir sind dann Mal weg...

und machen Urlaub!

Wir sind bis zum 15.10. in Italien unterwegs! Teils zum Entspannen, aber auch um endlich Mal wieder an Ausstellungen im Heimatland des Lagotto teilzunehmen.


Im Notfall erreichen Sie uns am Besten per WhatsApp, E-Mails werden bis zur Rückkehr nur sporadisch beantwortet...


Ansonsten sind wir dann, hoffentlich gut erholt, ab Mitte Oktober wieder zurück und normal erreichbar!

Mach Platz, ich will auch mit auf's Foto...
Mach Platz, ich will auch mit auf's Foto...

Gestern waren wir endlich Mal wieder auf Ausstellung!

Wir haben John Smith auf der Club Ausstellung des LRWD in offener Klasse ausgestellt. Er bekam ein Vorzüglich und wurde 3. von 10. 

Nicht schlecht für seine erste Ausstellung in Europa. Jetzt ist er noch auf 2 Shows in Italien gemeldet bevor er uns im Oktober wieder verlässt und dafür Argo endlich zu uns zurück kommt.

Der allabendliche Wahnsinn!

Schon doof, wenn man zum Saubermachen in der Wurfkiste eingesperrt wird, wo doch gerade Party angesagt ist. Hoffentlich beeilt sich Mama, damit wir endlich wieder aus dem doofen Ding raus können zum Spielen...

Wir waren fleißig!

Die letzten 5 Tage haben wir endlich den Boden des Welpenhauses in Angriff genommen und es gefliest.


Es war ein ganz schönes Stück Arbeit, aber es hat sich gelohnt!

Jetzt noch alles wieder rein räumen und dann können die Kleinen umziehen.


Daher war leider keine Zeit, neue Fotos der Welpen zu machen, aber das wird baldmöglichst nachgeholt, versprochen!

Unser neues Schild ist da!

Wir waren mit Olaf und Roma bei den ersten Untersuchungen.

Heute sind wir mit unserer Roma und "Olaf" aka Bold della Cascinetta auf der CACIB Nürnberg, um sie dort zur Augen- und Knieuntersuchung vorzustellen. 


Beide waren ohne Befund und haben somit die erste Hürde überstanden!

Im September geht's dann noch zum Röntgen der Hüfte und wir hoffen natürlich, das danach Beide in die Zucht gehen dürfen.

Und wieder ein schönes Wochenende unter Lagotto Freunden verbracht!

Über 20 Lagotti mit ihren Familien haben sich dieses Mal in die fränkische Schweiz aufgemacht um mit uns ein tolles Wochenende zu verbringen.


Am Samstag waren wir alle zusammen im Wildpark Hundshaupten, Sonntag Vormittag haben wir dann eine Wanderung durch die Fränkische Schweiz unternommen, gefolgt von einem gemeinsamen Mittagessen als krönender Abschluss.


Wie immer vielen Dank an Alle, die gekommen sind, ich freue mich jedes Mal auf's Neue, Euch zu sehen.


Hier noch ein paar Fotos vom Wochenende:


Unter folgenden Links sind noch weitere Fotos zu finden. Diese können in großer Auflösung bei Carmen bestellt werden:


SAMSTAG


SONNTAG

Jetzt hab ich doch glatt den falschen Hund eingepackt...

Braun ist er ja, aber Argo ist es nicht...



Quatsch beiseite. Argo hatte während meines USA Trips noch eine Deckanfrage und hat deshalb seinen Urlaub nochmal um ein paar Wochen verlängert.


Damit ich aber nicht ganz umsonst rüber geflogen bin und mich hier einsam fühle so ganz ohne Rüde, habe ich doch Mal einfach John Smith, den Papa des aktuellen Wurfes mit Claire eingepackt!


Er soll hier nochmal für Nachwuchs sorgen und es ist auch die eine oder andere Ausstellung mit ihm geplant, Mal sehen ob es klappt.


Er steht während seines Aufenthaltes geeigneten Hündinnen zum Decken zur Verfügung.


Wie sind besonders stolz, ihn bei uns zu haben. Beide Eltern wurden von mir in Europa ausgestellt und waren sehr erfolgreich, sein Papa ist unter anderem Vize Weltsieger.


Er dürfte derzeit der einzige Rüde in Deutschland sein dessen Eltern beide den italienischen Champion Titel tragen!


Deckanfragen einfach per E-Mail an mich.



John Smith dei Terra Incognita

Nach multi Ch. Amazing Grey Laura Biagiotti und multi Ch. Civetta dei Boschi D'Oro.

HD-frei, Patellar Frei, JE und LSD frei, kein Kurzhaarträger, vollzahniges Scherengebiss, Herz auf Erbkrankheiten untersucht und frei, Augen frei.


Seine Untersuchungen in der OFA Database: https://www.ofa.org/advanced-search?f=sr&appnum=1863227


Sein DNA Report bei Genoscoper in Finnland: https://www.mydogdna.com/crm/index.html#en/animals/BR01674/pass/summary

Seine Mutter Amazing Grey Laura Biagiotti:

Ital., Deut., Österr., Finn., Rum., Inter. Champion
Ital., Deut., Österr., Finn., Rum., Inter. Champion

Sein Vater: Civetta dei Boschi D'Oro

Ital., Deu., Österr., Holl., Inter. Champion, Vize Welt Sieger
Ital., Deu., Österr., Holl., Inter. Champion, Vize Welt Sieger

Ab in die alte Heimat...!

Wir sind auf dem Weg in die USA um Argo abzuholen und sind nur eingeschränkt erreichbar. 

Ab Donnerstag den 28.03. sind wir wieder zurück, in dringenden Fällen bitte über WhatsApp probieren!

Frauchen macht Zwangspause...

Ich muss leider ein paar Tage im Krankenhaus verbringen, daher kommen derzeit auch keine neuen Fotos oder Videos. Aber das wird sich ändern sobald ich kommende Woche wieder daheim und fit bin, versprochen! Bis dahin kümmert sich Gott sei Dank meine Schwester um Haus, Hof und das liebe Vieh... 😘


Zur Überbrückung der Zeit wieder einmal ein Link zu einem interessanten Artikel: Die Überforderung unserer Hunde...


Oft wird Einem ja eingeredet, der Hund muss ausgelastet werden, vor allem so genannte Arbeitsrassen, zu denen ja auch der Lagotto "noch" gehört.

Tut man das nicht und ist der Hund unterfordert, dann zeigt sich dies in allen möglichen Verhaltensauffälligkeiten.


Oft ist aber genau das Gegenteil der Fall und man hat sich seinen Arbeitsneurotiker erst selbst erschaffen, da der Hund einfach überfordert wird.


Alles Weitere dazu finden Sie in diesem gut geschrieben Artikel, der mir wieder einmal aus der Seele spricht:


 "Unsere überforderten Familienhunde"

Wir sind Mal wieder auf Fortbildung!

Heute sind wir auf einem Seminar zum Thema Giftköder.


Ein sehr wichtiges Thema, da die Fälle der Vergiftungen, egal ob absichtlich oder aus Versehen leider immer häufiger werden.


Weitere Infos über dieses Thema finden Sie auf GIFTKÖDERRADAR.

Das ist echt ein Wetter zum auf dem Sofa bleiben...

Argo genießt seine Zeit in den USA...

...und hat sich schon Mal fein gemacht! 😂

Nur noch Mal als Erinnerung für die Feiertage!

Und wieder liegt ein spannendes Wochenende hinter uns.

Vergangenes Wochenende waren wir Mal wieder unterwegs in Sachen Fortbildung.


Am Samstag auf einem VDH Seminar mit dem Thema "Verhaltensweisen beim Welpen und Junghund", Referent war Prof. Dr. Udo Gansloßer.

Wir konnten viele neue Tipps für die Aufzucht unserer Welpen mit nach Hause nehmen, um ihnen hoffentlich weiterhin den besten Start ins Leben zu ermöglichen.


Des weiteren wurden wir angesprochen, ob wir nicht an einer Verhaltensstudie mitmachen möchten. Derzeit laufen die Vorbereitungen und sobald Genaueres bekannt ist, werden wir hier darüber berichten, denn auch die zukünftigen Welpenbesitzer sollen in diese Studie mit eingebunden werden!


Am Sonntag ging es dann zum BARF Seminar von Nadine Wolf.

Wer sich schon Mal mit dem Thema BARF befasst hat, ist bestimmt schon einmal über ihren Namen, ihren Blog und ihr Buch gestolpert.

Auch dieser Tag war ein sehr spannendes Thema und hat uns wieder einmal bestätigt, das wir mit unserer Art der Fütterung richtig liegen. 


Und das Highlight des Tages war dann noch, das uns die Location so gut gefallen hat, das wir gleich angefragt haben, ob dort ein zukünftiges Lagotto Treffen möglich wäre. Dies wurde bestätigt. Wir freuen uns daher schon auf Mai und das wir euch hoffentlich wieder ein tolles und spannendes Wochenende bieten können!

Wir haben der Homepage 2 neue Seiten hinzugefügt!

Es gibt jetzt eine extra Seite die sich mit den verschiedenen Farben des Lagotto befasst.

Und für Alle, die Interesse an der Trüffelsuche haben, gibt es jetzt auch eine extra Seite:

Ein paar spannende Wochen liegen hinter uns!

Nun ist er entgültig vorbei, der Sommer...


Dieses Jahr war er in Deutschland ja ziemlich extrem, aber die Hunde haben ihn genossen. Den ganzen Tag draußen, der Pool immer gut gefüllt um sich zwischendurch abzukühlen und das durchgehend von Anfang Mai bis in den Oktober hinein.


Ende September war es dann endlich soweit, der lang ersehnte und ebenso lang geplante Urlaub war fällig. Mit allen Hunden, Schwester, Freundin, Wohnwagen und einem Bus voll Zeug ging's los Richtung Süden, Cavallino als Ziel.

Wir verbrachten 3 tolle Wochen bei bestem Wetter und tollem Essen am Meer, die Hunde durften den ganzen Tag im Sand buddeln und im Meer schwimmen und waren jeden Abend platt.


Hier ein paar Eindrücke unseres Urlaubs:

Kaum zurück aus dem Urlaub war auch schon unser Lagotto Wochenende!


Bei bestem Wetter trafen wir uns wieder einmal am Dennenloher See, um zusammen 2 tolle Tage mit vielen Hunden und deren gut gelaunter Besitzer zu verbringen.


An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an Alle, die da waren und dieses Wochenende mit gestaltet haben.


Zuerst unternahmen wir einen schönen Spaziergang durch den Wald, bei dem auch das Schwimmen für die Hunde nicht zu kurz kam. Anschließend haben sich alle zu Mittag gestärkt um dann zum Trüffelseminar anzutreten.


Dank meiner Freundin Jacki Barbieri, die dafür extra aus den USA angereist war, konnten Alle einen Einblick in die Welt der Trüffelsuche gewinnen. Wie wird der Hund darauf konditioniert, worauf muss man achten und wie setzt man das Ganze danach in die Praxis um.


Alle Teilnehmer waren mit Feuereifer dabei, jeder durfte es einmal ausprobieren und am Ende des Nachmittags ging es dann noch einmal los Richtung Wald, in dem wir einige Trüffel Attrappen versteckt hatten. Und tatsächlich haben auch alle anwesenden Hunde welche gefunden! Ein tolles Erlebnis für alle 2 und 4 Beiner und ein herrlicher Ausklang dieses Tages.


Hier ein paar Fotos vom 1. Tag:

Am nächsten Morgen ging es für alle wieder einmal in den Schlosspark Dennenlohe. Leider mussten die Hunde dieses Mal an der Leine bleiben, da am Vortag eine Jagd stattgefunden hatte und die Pferde noch frei im Park unterwegs waren. 

Dies tat dem ganzen Spaß aber keinen Abbruch und da die meisten Wasserstellen und der See auf Grund der extremen Trockenheit sowieso ausgetrocknet waren, waren wir am Ende froh darüber, das sich die Hunde nicht in die verbliebenen Schlammlöcher stürzen konnten. 


So ging es über Stock und Stein, über Brücken und Stege quer durch den herbstlichen Park. Alle hatten ihren Spaß und zeitweise wurden wir sogar von den Schloßhunden begleitet, was natürlich von einigen Lagotti lautstark kommentiert werden musste. Am Ende dann noch das obligatorische Gruppenfoto, bevor sich alle wieder (hoffentlich) zufrieden auf den Heimweg machten.


Hier Bilder von Tag 2:

Es war schön, viele Hunde aus unserer Zucht wieder zu treffen. Dies gibt uns auch einen Überblick, wo wir in der Zucht stehen. Gibt es etwas zu verbessern, sind die Besitzer zufrieden, sind alle Hunde gesund...? Wir haben Hunde wieder getroffen, die bereits im Mai dabei waren und welche, die wir zum letzten Mal als Welpen gesehen hatten.


Aus diesem Grund und auch weil es einfach immer wieder Spaß macht, werden wir auch nächstes Jahr wieder mindestens ein solches Treffen planen und wir hoffen natürlich wieder auf rege Teilnahme.

Kastration - Ja oder Nein...?

Hier Mal wieder ein interessanter Link zum Thema Kastration:


http://www.wuff.eu/wp/krankheitsursache-kastration

Hundebegegnungen...

Habe heute diesen Beitrag gelesen und möchte ihn gerne mit Euch teilen, da er mir aus der Seele spricht! 


Nicht jeder Hund ist scharf auf Hundebegegnungen und man sollte sie auch nicht dazu zwingen.


Leider wird einem heutzutage selbst in Hundeschulen ständig suggeriert, das der Hund doch unter Artgenossen MUSS, sei es um sozialisiert zu werden oder um sich auszutauschen und zu toben. 


Warum das eben nicht immer der Fall ist, wird hier sehr gut erklärt, viel Spaß beim Lesen:



Ich bin kein beliebter Hundehalter.

Mein Hund ist eine arme Sau!

Zumindest wenn es nach 90% der Hundehalter geht, die mir beim Spazieren gehen täglich so entgegen kommen.

Warum?

Mein Hund darf nicht mit fremden Hunden „spielen“.

Das hat seine Gründe. Der erste und wichtigste Grund ist: Kennen sich Hunde nicht, spielen sie nicht miteinander. Sie bewältigen Konflikte, in denen sie sich gar nicht befinden würden, wenn ihre Halter nicht auf Kontakt aus wären.

Sprichst du mit jedem Fremden auf der Straße?

Magst du von Fremden angefasst werden und findest du es schön, wenn einer dir frech auf die Pelle rückt? Hunde auch nicht.

Hunde haben eine Individualdistanz. Wenn sie könnten würden sie weiträumig ausweichen, oder sich mit Bellen Raum verschaffen. Leinenaggression lässt grüßen...


Ist das Kind schon mal in den Brunnen gefallen und der Kontakt mit dem fremden Hund ließ sich nicht vermeiden, hat dein Hund genau vier Möglichkeiten den Konflikt zu lösen.

Fachlich nennt man das die vier F´s.

FIGHT (Kampf) – FLIGHT (Flucht) – FREEZE (Erstarren) - FIDDLE ABOUT (Rumalbern).


Die meisten Hunde haben schon in der Welpenspielgruppe gelernt, dass die ersten drei Varianten nicht wirklich zur Lösung beitragen und so bevorzugen sehr viele Hunde das FIDDLE ABOUT um Begegnungskonflikte zu lösen.

Erst geht der Hund in die Vorderkörpertiefstellung (der Besitzer quietscht vergnügt: schau er will spielen), er springt mit den Vorderpfoten in dieser Stellung dann von rechts nach links und umgekehrt, bevor der andere Hund plötzlich lossprintet und die Beiden ein Rennen starten. Bei dem ist einer der Jäger und der andere das Opfer, getauscht werden die Rollen nicht. Oft sieht man danach ein FREEZE von dem ersten Hund und hier kommt es dann sehr auf die beiden Hunde an, ob das Ganze kippt oder nicht. Dies ist kein Spiel, sondern pures Konfliktmanagement und Stressabbau.


Warum mein Hund da nicht mit machen darf, erklärt sich wohl jetzt von selbst.

Qualität vor Quantität.

Meine Hunde haben übrigens fast täglich Kontakt mit anderen Hunden.

Mit ihren Kumpels. Man trifft sich regelmäßig, die Hunde kennen und mögen sich, ja und in diesem entspannten Rahmen entsteht dann auch mal ein kurzes Spiel. Ohne Stress.

Also wer hat nun den armen Hund?


Text kopiert weil ich zu 100% zustimme, Verfasser leider unbekannt.


Teilen erlaubt 🤗🤗 damit es auch der Letzte irgendwann versteht!

Blöde Idee...

Notiz an mich selbst...: Keine Tüte mit Zeitungen bei den Welpen abstellen und dann vergessen!

Rätselhaftes Massensterben im Bällebad!

Die Lagottopolizei ermittelt...


Achtung, grausames Foto der ersten Opfer!

Wie jetzt bekannt wurde, wurden in den letzten Tagen immer häufiger platte und mit Bissspuren übersäte Bälle aufgefunden für die leider jede Rettung zu spät kam.


Über die Täter ist noch nichts Genaues bekannt aber es wird vermutet, das es sich um eine kriminelle Bande handelt.


Weitere Hinweise nimmt die Lagottopolizei entgegen!

Wir melden uns wieder wenn der oder die Täter gefasst sind und bitten um höchste Vorsicht in der Bevölkerung.


Da das Bällebad darüber sehr traurig ist und wir verhindern möchten, das es in eine Depression verfällt, wird hiermit eine Spendenaktion gestartet. 

Wer noch alte Bälle zuhause hat, die nicht mehr gebraucht werden, darf sie gerne bei einem Besuch bei uns abgeben!

Endlich Mal Zeit, die kleinen Monster beim Toben im großen Garten zu fotografieren

Wie immer ging es dabei hoch her...

Ein paar Eindrücke der letzten Tage.

Von was der kleine Mann wohl träumt...

Es gab ein neues Spielzeug!

Über was die Beiden wohl nachdenken...

Unser Lagotto Wochenende war ein voller Erfolg!

Am vergangenen Wochenende fand unser lange geplantes Lagotto Treffen Franken im Schloßpark Dennenlohe statt.


Bei bestem Wetter ging es kurz nach 9 Uhr los. Für 2 Stunden gehörte der Park uns ganz alleine und wir durften ihn mit den unangeleinten Hunden erkunden.


Allen Teilnehmern hat es viel Spaß gemacht und die Hunde durften nach Herzenslust in allen Weihern und Tümpeln schwimmen.


Mittags und Abends wurden wir im Marstall des Schlosses mit den Hunden willkommen geheißen und haben gut gespeist. Nachmittags ging es dann nochmal rund um den Dennenloher See in den Wald, wo sich die Hunde trotz sommerlicher Temperaturen noch einmal austoben konnten. Eine letzte Abkühlung im See war danach sehr willkommen und die Hundebesitzer wurden mit einem Eis am naheliegenden Campingplatz belohnt.


Sonntag Morgen traf sich ein Teil der Truppe, um noch einmal gemeinsam spazieren zu gehen, während einige Teilnehmer sich mit mir zum Groomingseminar auf dem Campingplatz trafen. Zum Ausklang des Wochenendes wurde dann noch einmal zusammen zu Mittag gegessen, bevor sich alle wieder auf den teilweise langen Nachhauseweg machten.


Alles in Allem verlief das Wochenende friedlich, die Hunde durften nach Herzenslust baden und toben und auch die Besitzer hatten ihren Spaß. Das Wetter hätte nicht besser sein können und auch die Location war perfekt.


Ich danke noch einmal allen Teilnehmern für ihr Kommen! Es war schön, Euch alle getroffen zu haben und ich hoffe, das wir unser Treffen nächstes Jahr wiederholen!


Hier noch ein paar Impressionen!

Sergio und der Papagei...

Gestern noch im Wald unterwegs, heute schon in der Stadt!

Heute ging's mir Sergio zum Sozialisieren in ein Einkaufszentrum. Nachdem er nach einer halben Stunde endlich kapiert hatte, das man nicht jeden einzelnen Menschen persönlich begrüßen muss, hat sich die Lage langsam entspannt. Alles war spannend und wurde neugierig untersucht und der Ausflug wurde nach 2 Stunden unfallfrei beendet (d.h. wir haben es für's Pipi tatsächlich bis nach draußen geschafft!).


Toll gemacht, kleiner Sergio!

Mal wieder ein Spaziergang im Wald...

...bei dem schönen Wetter. Und klein Sergio war natürlich auch dabei!


Und dann haben wir sogar noch einen Sohn von Argo getroffen.

So sollte es aussehen, wenn die Aufzucht richtig gelaufen ist...

Die Küchenmaschine läuft auf höchster Stufe und das Kind schläft... 👍

Da war unsere Paris noch klein. Wie die Zeit vergeht...

Heute war der große Garten dran.

Heute durften die Zwerge zusammen mit allen großen Mädels den Garten unsicher machen. Hat Spaß gemacht!

Endlich Sonne, endlich dürfen sie raus!

Endlich Mal raus an die Luft und die Welt erkunden...! Wie man sieht macht's Spaß.


Heute Abend ist dann Mal wieder Entwurmen dran, den am Freitag hat sich der Tierarzt zum Impfen und Gesundheitscheck angekündigt. Gut das die Zwerge das noch nicht wissen...

Seminarbesuch "Frühförderung für Welpen" in Donaueschingen

Heute habe ich mal wieder die Schulbank gedrückt und an einem sehr interessanten Seminar zur Frühförderung von Welpen teilgenommen. Ein wie ich finde sehr interessantes und auch sehr wichtiges Thema, mit dem man sich als Züchter nicht genug befassen kann.

So konnte ich heute einige neue Tips und Tricks mit nach Hause nehmen, aber auch bereits vorhandenes Wissen wurde durch wissenschaftliche Fakten untermauert und hat mir einmal mehr bestätigt, das ich meinen Welpen den bestmöglichen Start ins Leben ermögliche.

 

Lediglich die Aussage, das nach neuesten Erkenntnissen der beste Abgabezeitpunkt bei 8 Wochen liegt, hat mich etwas überrascht, da ja in den letzten Jahren immer wieder darüber diskutiert wurde, die Welpen nach Möglichkeit doch besser 10 Wochen bei Mama und Geschwistern zu lassen.

 

Aber ich denke, da scheiden sich einfach die Geister und jeder macht andere Erfahrungen. Ich werde diese Tage jedenfalls versuchen, diesbezüglich etwas Licht ins Dunkel zu bringen und mich weiter informieren.

 

 

Tjaaaaaaa, was soll man dazu sagen...

Irgendwie war es Sissi heute wohl langweilig.


Jedenfalls hat sie anscheinend versucht, Trüffel zu finden, oder vielleicht wollte sie mir auch nur beim Umtopfen helfen, wer weiß.


Halt, ich hab's... Ich hab den Anfängerkurs "Trüffelsuche leicht gemacht" verpasst, den Sissi in anschaulicher Weise für ihre Kinder gegeben hat. Das war's garantiert! 


Egal, sie war jedenfalls sehr zufrieden mit ihrem Werk, als sie so mitten in ihrem selbstgebastelten Urwald auf dem Kissen lag und mich ganz unschuldig angeguckt hat.


Ich bin dann mal Putzen...!


Und dabei immer dran denken: "Ich liebe meine Hunde, ich liebe meine Hunde, oooooooommmmmmm.... 😂"

Heute wurde es gefährlich!

Wie alle paar Tage gab es heute als neue Erfahrung Rinderhufe. 

Die riechen noch so richtig nach Kuh und mussten dementsprechend erst Mal verbellt werden. Schließlich muss man dem unbekannten Ding ja klar machen, wer hier Chef ist!

Show Handling/Grooming Wochenende im Juni !

Für den 15./16.06.2024 haben wir etwas Besonderes geplant!


Los geht es am Samstag um 10 Uhr mit einem Grooming Seminar für alle Privathalter, die Ihren Lagotto endlich Zuhause selbst schneiden wollen, aber sich noch nicht so richtig trauen.


Was brauche ich Alles zur Pflege im Alltag, wie wird es richtig angewendet, worauf muss ich achten. Dies beginnt schon bei der richtigen Vorbereitung, dem Waschen und anschließenden Ausbürsten.


Ich werde am Vormittag das Grooming an Hand eines meiner Hunde erklären.


Nach einer kurzen Mittagspause darf dann wer möchte, unter Anleitung von mir und Silvana Basic an seinem eigenen Hund Hand anlegen.


Teilnahme Zuschauer nur Vormittags 50 Euro pro Person.


Teilnahme ganzer Tag € 160 pro Team (1 Person mit Hund), max. Teilnehmerzahl 10 Personen mit Hund!


Start 10 Uhr mit 30 Minuten Mittagspause. 


Kalte und warme 

Getränke inklusive.


Am Sonntag geht es dann weiter mit einem Show Handling Seminar für alle Rassen.


Dazu haben wir Raphaela Viertelhausen zu uns eingeladen, welche sich hier selbst kurz vorstellt:


Ich bin Raphaella Viertelhausen, bin 27 Jahre alt und komme aus dem schönen Hessen. 

Mit 5 Jahren habe ich meine ersten prägenden Erfahrungen im Show-Ring gemacht. 

Dadurch kam ich zum Junior Handling, bei dem ich zwischen meinem 9. bis 18. Lebensjahr erfolgreich verschiedenste Rassen vorstellen durfte. 

Bis heute macht mir das Ausstellen immer noch sehr viel Spaß. Meine Erfahrungen und mein Wissen möchte ich in diesem Seminar gerne weitergeben.


Was wird im Seminar geübt:


- Sozialverhalten untereinander im und am Ring

- die perfekte Präsentation des eigenen Hundes bei Ablenkung

- Einlaufen in den Ring

- Das richtige Tempo

- Anhalten aus der Bewegung

- Das richtige Stellen

- Richterbeurteilung inkl. Figuren

- Handkommunikation

- richtiges Präsentieren des Hundes auf dem Tisch

- Gebiss-/ Chipkontrolle, Vermessen des Hundes

- Training mit Lichteffekten und Musik


Auf individuelle Problemstellungen wird - sofern das im Rahmen des Seminars möglich ist - natürlich auch eingegangen.


Max. 10 Teams mit Hund / 60 Euro pro Team

Zuschauer ohne Hund / 30 Euro pro Person 



MITNEHMEN:

-Impfausweis mit gültiger Tollwutimpfung

-Ausstellungsleine mit gestopptem Halsband (dem Trainingsstand des Hundes angepasst)

-Trainingsleckerlies (weich, leicht zu Kauen, grosser Begeisterungsfaktor).



Beginn ist 11 Uhr.

Das Ringtraining findet in der Halle auf Teppich statt, kalte und warme Getränke sind inklusive.


Anmeldung unter lagottoseminare@gmail.com

Show Handling/Grooming Wochenende im Juni !

Für den 15./16.06.2024 haben wir etwas Besonderes geplant!


Los geht es am Samstag um 10 Uhr mit einem Grooming Seminar für alle Privathalter, die Ihren Lagotto endlich Zuhause selbst schneiden wollen, aber sich noch nicht so richtig trauen.


Was brauche ich Alles zur Pflege im Alltag, wie wird es richtig angewendet, worauf muss ich achten. Dies beginnt schon bei der richtigen Vorbereitung, dem Waschen und anschließenden Ausbürsten.


Ich werde am Vormittag das Grooming an Hand eines meiner Hunde erklären.


Nach einer kurzen Mittagspause darf dann wer möchte, unter Anleitung von mir und Silvana Basic an seinem eigenen Hund Hand anlegen.


Teilnahme Zuschauer nur Vormittags 50 Euro pro Person.


Teilnahme ganzer Tag € 160 pro Team (1 Person mit Hund), max. Teilnehmerzahl 10 Personen mit Hund!


Start 10 Uhr mit 30 Minuten Mittagspause. 


Kalte und warme 

Getränke inklusive.


Am Sonntag geht es dann weiter mit einem Show Handling Seminar für alle Rassen.


Dazu haben wir Raphaela Viertelhausen zu uns eingeladen, welche sich hier selbst kurz vorstellt:


Ich bin Raphaella Viertelhausen, bin 27 Jahre alt und komme aus dem schönen Hessen. 

Mit 5 Jahren habe ich meine ersten prägenden Erfahrungen im Show-Ring gemacht. 

Dadurch kam ich zum Junior Handling, bei dem ich zwischen meinem 9. bis 18. Lebensjahr erfolgreich verschiedenste Rassen vorstellen durfte. 

Bis heute macht mir das Ausstellen immer noch sehr viel Spaß. Meine Erfahrungen und mein Wissen möchte ich in diesem Seminar gerne weitergeben.


Was wird im Seminar geübt:


- Sozialverhalten untereinander im und am Ring

- die perfekte Präsentation des eigenen Hundes bei Ablenkung

- Einlaufen in den Ring

- Das richtige Tempo

- Anhalten aus der Bewegung

- Das richtige Stellen

- Richterbeurteilung inkl. Figuren

- Handkommunikation

- richtiges Präsentieren des Hundes auf dem Tisch

- Gebiss-/ Chipkontrolle, Vermessen des Hundes

- Training mit Lichteffekten und Musik


Auf individuelle Problemstellungen wird - sofern das im Rahmen des Seminars möglich ist - natürlich auch eingegangen.


Max. 10 Teams mit Hund / 60 Euro pro Team

Zuschauer ohne Hund / 30 Euro pro Person 



MITNEHMEN:

-Impfausweis mit gültiger Tollwutimpfung

-Ausstellungsleine mit gestopptem Halsband (dem Trainingsstand des Hundes angepasst)

-Trainingsleckerlies (weich, leicht zu Kauen, grosser Begeisterungsfaktor).



Beginn ist 11 Uhr.

Das Ringtraining findet in der Halle auf Teppich statt, kalte und warme Getränke sind inklusive.


Anmeldung unter lagottoseminare@gmail.com

Auch wir haben an der diesjährigen Weltausstellung teilgenommen!

Am 25.04. ging es zusammen mit Freunden nach Kroatien, Ziel war Zagreb, Austragungsort der Weltausstellung 2024.


Wir kamen am frühen Abend an, bereiten noch Alles für den nächsten Tag vor und dann ging's auch schon ins Bett.


Freitag Morgen um 5 klingelte dann auch schon der Wecker, denn die Ausstellung ging um 8 Uhr los.

Also noch mit den Hunden Gassi und dann Alles rein in die Halle um einen guten Platz am Ring zu ergattern, bei 116 gemeldeten Lagotti wurde es schnell voll. Der Richter für dieses Event war Claudio di Giuliani aus Italien.


Es ging los mit den Rüden. Unser Chicco del Monte della Dea und Rozzebottels Barbabee starteten in Junior-Klasse (6-9Monate). Und was soll ich sagen... Chicco überzeugte auch dieses Mal und wurde Weltsieger und hat am Ende der Ausstellung auch noch die Hundegeschlagen und würde BESTER Junior der Rasse. Barbabee, genannt Mr. Been, bekam ein Vielversprechend 3.


Danach hatten wir eine kurze Pause bis es mit den Hündinnen los ging.


Als erstes startete unser Neuzugang Nadyah aus den USA in der Zwischenklasse. Sie schaffte es auf ihrer allerersten Show überhaupt mit einem V auf den 5. Platz.


Danach startete Berna in einer sehr großen Offenen Klasse. Und auch Berna konnte einmal mehr im Ring glänzen und gewann die Klasse mit V1! Was für ein Erfolg!


Chicco dürfte sich am Nachmittag noch im Ehrenring präsentieren, aber da hatten wir leider wie immer keine Chance gegen die üblichen Rassen, aber egal.... Dabei sein ist Alles!


Müde und glücklich machten wir uns am Abend auf die Reise Richtung Heimat. Es war wie immer eine tolle Erfahrung, die Show war gut organisiert, wir trafen viele alte und neue Freunde und wir haben einen neuen Weltsieger 😜

ACHTUNG, die Grannenzeit geht wieder los!

Bravecto, Nexguard und Co...

Aus gegebenem Anlass und weil die Zeckensaison wieder beginnt, möchten wir hier noch einmal vor dem Einsatz oraler Zeckenmittel warnen.


Es gibt extrem viele Nebenwirkungen bei diesen Mitteln, auch wenn Tierärzte dieses immer wieder verneinen. 

Diese Mittel sind neu auf dem Markt und es gibt noch keinerlei Erkenntnisse über Langzeitschäden. Da diese auch meistens nicht mit dem Mittel in Verbindung gebracht werden, wird der Hersteller einen Teufel tun und darauf hin weisen...


Fakt ist, das bei diesen Mitteln die Zecke erst anfangen muss zu fressen um zu sterben und das Kind damit meistens schon in den Brunnen gefallen ist, denn somit kann eine Ansteckung oft schon nicht mehr verhindert werden. Somit erschließt sich mir der Sinn dieser Pestizide auch nicht wirklich. 


Diese Mittel sind wie russisches Roulette. Es kann ein paar Mal gut gehen und dann hört man die Leute sagen - ja, aber mein Hund verträgt die prima, wir haben keine Probleme. Aber macht es das Mittel dadurch sicherer?

Der eine Hund der davon krank wird, denkt sicherlich anders darüber...


Ich bitte Sie, sich im Klaren darüber zu sein, das es sich hier um ein Langzeitpestizid handelt, das Sie da in Ihren Hund werfen, es tötet über Monate alles was am Hund nagt. Kann das gesund sein? Würden Sie das selbst schlucken??? Nur weil Ihr Arzt Ihnen sagt da passiert schon nix??? Ich glaube eher nein. Aber warum soll es dann der Hund? Er kann sich leider nicht wehren und ist darauf angewiesen, das wir das Richtige tun.


Einmal im Hund ist das Ganze nicht mehr aufzuhalten. Solange er es verträgt ist alles prima, aber wenn nicht, kann man es leider nicht rückgängig machen und das leider auf Monate!


Hier ein paar interessante Fakten dazu.


Daher hier noch einmal meine Bitte! 


Überdenken Sie die Gabe dieser Mittel noch einmal. Klar ist es praktisch, alle 3 Monate Maul auf, Pille rein und der Sommer kann kommen. Aber für den Hund kann es unter Umständen schlecht ausgehen. 

Sicherlich sind auch SpotOns und Halsbänder nicht das Gesündeste, aber wenn es mit natürlichen Mitteln nicht geht, sind sie immer noch die bessere Wahl. Und immer nach dem Motto: So wenig wie möglich, so viel wie nötig!

Ein Rüde sucht nach einem neuen Zuhause.

Ein Rüde mit knapp 15 Monaten sucht eine Familie

Max ist komplett untersucht und sollte uns eigentlich in Zukunft als Deckrüde zur Verfügung stehen, aber wir haben leider keine passende Familie in der Nähe gefunden, weshalb wir uns jetzt doch entschieden haben, ihn als Familienhunde abzugeben.


Leider fährt er ungern Auto, weshalb wir auch aufgehört haben, ihn auf Ausstellung mitzunehmen. Wir wünschen uns für ihn ein Zuhause wo er vielleicht nicht jeden Tag ins Auto muss, um zum Gassi gehen zu fahren sondern wo die Familie direkt mit ihm von Zuhause aus los laufen kann.

Wir waren auf der Clubschau des LRWD in Cuxhagen!

Heute waren wir auf der Clubschau des LRWD in Cuxhagen. Es waren 49 Lagotti gemeldet, der Richter war Gilberto Grandi, ein langjähriger Spezialrichter für unsere Rasse.


Wir waren mit 4 Hunden am Start. Chicco del Monte della Dea, Balto, Olimpia Century Olmo und Berna.


Den Anfang machte Chicco in Junior Klasse, er wurde Erster von Vier. Danach startete Balto in Offener Klasse, auch er gewann sie und danach auch noch das Club CAC. 


Unser Neuzugang Olimpia, gerade eben erst angekommen, eröffnete dann die Damenrunde mit der Babyklasse, sie bekam ein Vielversprechend 1.

Zu guter Letzt war dann Berna in einer sehr großen Offenen Klasse dran. Sie wurde 2. von 16 und gewann am Ende das Res. Club CAC.


Als es dann am Ende um den Besten der Rasse ging, konnte Balto den Richter ein weiteres Mal überzeugen und wurde Bester Hund der Ausstellung!


Danach startete Berna noch für das Beste Fell, Balto für Besten Kopf und Bestes Gangwerk. Und was soll ich sagen...


Balto gewann auch noch den Titel Bestes Gangwerk!


Was für ein Erfolg! 🥳🍾🥂🎉🎊

Wir haben jetzt auch einen Whatsapp Kanal!

Wer in Zukunft keine Neuigkeiten von uns verpassen möchte, kann jetzt unseren WhatsApp Kanal abonnieren!


Damit kommen alle Neuigkeiten und Termine direkt auf's Handy.


Einfach hier abonnieren!

Gereizte Augen beim Lagotto

Viele Lagotti haben öfter Probleme mit tränenden und geröteten Augen und oft sind feine Härchen, welche rund um die Augen wachsen, daran schuld. Diese hängen in die Augen und reizen diese. Der Hund hat ja leider keine Hände, um sich diese weg zu wischen, doch wir können helfen!


In diesem Video zeige ich, wie man die Härchen problemlos entfernt. Dies sollte bei Augenproblemen täglich passieren, bis sich die Symptome bessern, anschließend reicht einmal die Woche. Zur Beruhigung der Augen kann man zusätzlich noch Augentropfen mit Euphrasia geben.

Wir durften an einem neuen Lagotto Buch mitwirken!

Als wir im Sommer 2023 einen Anruf aus Italien bekamen mit der Frage, ob wir an einem neue Buch über die Rasse mitwirken möchten, konnten wir natürlich nicht Nein sagen...


Im August kam dann tatsächlich Marco Leonardi, ein bekannter Fotograf in der Hundeszene in Italien, den ganzen langen Weg von Rom zu uns.


Er hat schon etliche Bücher über verschiedene Rassen veröffentlicht, darunter auch über den Cane Corso.


Er begleitete uns fast einen ganzen Tag lang und es entstanden dabei knapp 800 Fotos. Daraus am Ende die 30 Besten auszuwählen war tatsächlich schwer, denn sie waren alle toll.


Dann hieß es geduldig sein bis das Buch in den Druck ging. Und gestern war endlich die Post da! 


Bein Auspacken dann die Überraschung... Unser Brad Pitt ist sogar auf dem Frontcover gelandet! Was für eine Ehre für uns.



Wir haben einige Exemplare hier, bei Interesse an einem Buch einfach melden!

Jedes Jahr wieder... Hunde und Silvester!

Jedes Jahr auf's neue stehen Besitzer von Hunden mit Angst vor Böllern vor dem selben Problem. Wie kommt der Vierbeiner am stressfreiesten durch die kommenden Tage.


Hier der Link zu einem Blogbeitrag eines Tierarztes mit einigen guten Tipps!


Und noch ein FB Post für alle Neubesitzer, die dieses Jahr das erste Silvester mit ihren Hunden erleben.


Kommt alle gut ins neue Jahr!

Post aus San Marino!

Somit sind Brad Pitt und Marylin jetzt auch Champion von San Marino!

Wie jedes Jahr waren wir wieder auf der Raduno in Italien!

Jedes Jahr im Oktober reisen Lagotto Züchter und Liebhaber aus aller Welt nach Bagno di Romagna um an der Raduno des italienischen Lagotto Clubs teilzunehmen.


Und auch wir waren wieder dabei.


Dieses Jahr gab es eine Rekordmeldung von 338 Hunden aus 19 Ländern, auf der Arbeitsprüfung noch einmal 160 Meldungen. Das ist die größte Meldezahl seit Bestehen der Ausstellung. Somit ist dies die jährlich wichtigste Ausstellung für die Rasse weltweit!


Alle unsere Hunde schnitten hervorragend ab und bekamen ein Excellent.


Unser Alex startete in der Juniorklasse und gewann den 2. Platz aus 13 Teilnehmern.


Max bekam in der Jugendklasse ein unplatziertes Vorzüglich.


Tamberi gewann in der Arbeitsklasse ebenfalls den 2. Platz von 20.


Unser neuer Rüde Balto bekam auf seiner ersten Ausstellung überhaupt in der Zwischenklasse auch Vorzüglich.


Berna, die Schwester von Marylin, startete in der offenen Klasse mit der größten Teilnehmerzahl (45) und bekam ebenfalls ein Vorzüglich.


Und zu guter Letzt startete noch unsere Daisy in Champion Klasse. Sie kam unter die letzten 6 von 21 Hündinnen und auch sie bekam ein Vorzüglich.


Es waren wie immer ein paar tolle Tage in netter Gesellschaft, lecker Essen und gutem Wetter.


Nach der Ausstellung dürften wir und die Hunde noch ein paar schöne Tage am Meer verbringen, bevor es wieder nach Hause ging.


Auch dieses Jahr hatten wir wieder ein tolles Welpen Treffen!

Bei bestem Wetter sind gut 50 Teilnehmer samt Lagotto unserer Einladung zum diesjährigen Treffen am Aartalsee gefolgt.


Treffpunkt war am Samstag Morgen eine Grillhütte, welche wir extra für das Treffen angemietet hatten. Von da aus ging es dann los Richtung See, wo die Hunde sich direkt in die Fluten stürzen konnten. Nach der Rückkehr zur Hütte gab es eine Stärkung für die 2-Beiner in Form von Kuchen, Salat, Steaks, Bratwürsten und sogar Trüffelnudeln waren am Start! Damit ließen wir den Samstag Abend dann gemütlich ausklingen und um 21 Uhr verzogen sich die Letzten in ihre Camper.


Am Sonntag Morgen ging es weiter mit Spaß und Spiel rund um den Hund. Wir hatten einen Hindernis Parkour aufgebaut, es wurden Spiele mit Hund gemacht und am Ende durften sich alle beim Trüffelsuchen erproben.


Nach einer kurzen Mittagspause folgte dann noch ein Groomingkurs, zu dem ca. 15 Teilnehmer blieben.


Das Treffen war wie jedes Jahr ein voller Erfolg, wenn auch die Teilnahme dieses Jahr geringer war als erwartet.


Aber das Wetter war super, die Location perfekt und alle Teilnehmer waren gut gelaunt und mit Elan dabei. Und wie jedes Jahr hatten auch die Hunde viel Spaß, es gab keine einzige Rauferei, nur die Mädels mussten gelegentlich vor ein paar übereifrigen Rüden gerettet werden... 🤣🙈


Ich bedanke mich hiermit bei allen fleißigen Helfern, ohne die dieses Treffen nicht zu stemmen gewesen wäre und freue mich schon auf das nächste in 2024!


Wie jedes Jahr war auch Matthias Schotthöfer wieder mit dabei und hat fleißig fotografiert. 

Das Album mit all seinen Fotos findet ihr hier.

Wir durften auf einer Trüffelplantage suchen

Anfang der Woche bekamen wir eine Anfrage eines Plantagen Besitzers aus der Nähe von Wiesbaden, der wissen wollte, ob die Bäume nach fast 10 Jahren langen Wartens endlich Trüffel gebildet hatten. 


Da ließen wir uns natürlich nicht 2x bitten und fuhren heute mit Marylin hin. Vor Ort wurden wir schon von der kompletten Familie erwartet und Marylin konnte sich erst Mal nicht entscheiden, ob sie sich lieber von Allen den Bauch kraulen lassen oder doch lieber nach Trüffeln suchen sollte. Aber nach dem ersten Fund gab es kein Halten und so haben wir in einer halben Stunde tatsächlich einige Trüffel gefunden.


Der Plantagenbesitzer war natürlich überglücklich über die ersten eigenen Trüffel und wir konnten wieder ein bisschen üben.


Hier unser Fund:

Auch als Rettungshunde sind unsere Lagotti erfolgreich!

Ein Hund aus unserer Zucht hat es in die lokale Zeitung geschafft!

Marylin gewinnt das 1. Speed Trüffeln des LRWD

Es traten heute 20 Lagotti an, um beim ersten Speed Trüffeln in Deutschland ihr Können unter Beweis zu stellen.


Im Ausscheideverfahren traten immer 2 Hunde gegeneinander an. Sie hatten 3 Minuten Zeit, die 3 versteckten Trüffel zu finden, wer schneller war, kam eine Runde weiter. 


Und was soll ich sagen, Marylin konnte am Ende beweisen, das sie das Zeug zum echten Trüffelhund hat, sie gewann das Stechen souverän!


Jetzt hoffen wir Mal, das sie die Arbeitsprüfung in Italien im September auch bewältigt, denn dann wäre sie auch endlich italienischer Champion... Es bleibt also spannend!

Tamberì steht ab sofort geeigneten Hündinnen als Deckrüde zur Verfügung.

Er stammt vom selben Züchter in Italien wie unsere Marylin, Antonio Pagliaroli, und ist ein Halbbruder von ihr.



Er ist aktuell kroatischer und Schweizer Show Champion und hat den deutschen und italienischen Champion begonnen. 


Er ist HD-A und ED-0, Patella 0,  JE/LSD/HUU/CDDY und PRA frei und kein Kurzhaarträger. Seine Augen wurden ebenfalls 03/23 untersucht und sind frei.


Er steht bis zu seiner Rückkehr nach Italien geeigneten Hündinnen als Deckrüde zur Verfügung.

Ein paar aufregende Showwochen liegen hinter Uns

Ab Ende November waren wir unterwegs auf einem Ausstellungs-Marathon, welcher uns einige neue Champion Titel bescherte.


Los ging es mit einer Fahrt in den Balkan, genauer gesagt Kosovo, gefolgt von Albanien und Mazedonien, 10 Shows in 6 Tagen. Mit dabei waren Marylin und Vendy.


Beide gewannen etliche CACs und CACIBs und können ab sofort folgende Titel ihr Eigen nennen: Ch. und Grand Ch. von Kosovo, Albanien, Mazedonien und Balkan Champion. 


Es waren 10 aufregende Tage mit schlechten Straßen, eiskalten Showhallen, schlechtem Essen und schlechtem Wetter.


Hat es sich gelohnt? Ja. Würden wir nochmal fahren...? So schnell auf jeden Fall nicht mehr und das nächste Mal dann eher in einer wärmeren Jahreszeit. 


Weiter ging es dann im Dezember mit der Doppel CACIB in Kassel. Dort gewann Marylin einen Tag das Res. CAC, am anderen Tag das CAC. Außerdem war Birba mit dabei für die Augenuntersuchung, welche wie immer ohne Befund war. Somit steht dem nächsten Wurf mit Birba im Frühjahr nichts im Weg.


Zum Abschluss des Jahres ging es trotz schlechter Wetterverhältnisse nochmal nach Italien, dieses Mal auf die ENCI Winner in Mailand, 3 Shows in 3 Tagen mit 9000 gemeldeten Hunden.


Auf der CACIB am Freitag waren Marylin und Leone gemeldet. Marylin gewann das res. CAC, Leo bekam ein Vielversprechend 2.


Auf der CACIB am Samstag gewann Marylin das CAC, Leo wurde Erster und "Bester Junior" und durfte dadurch sogar in den Ehrenring, wo er aber leider nicht platziert wurde.


Am Sonntag war dann Mal wieder eine Raduno, es waren 44 Lagotto gemeldet.

Dieses Mal hatten wir Marylin, Vendy, Leone, Laura und Mack dabei.


Auch dieses Mal gewann Marylin das CAC! Jetzt braucht sie nur noch ein weiteres und die Arbeitsprüfung, dann ist sie italienischer Champion, aber das werden wir sicherlich auch noch schaffen!

Den Auftritt von Leone haben wir leider verpasst, aber seine Schwester Laura wurde mit Vielversprechend 1. bewertet und wurde anschließend auch "Bester Junior".


Vendy bekam ein V3 und Mack gewann erst seine Klasse und anschließend auch das CAC, was für ein Erfolg und krönender Abschluss der Ausstellungssaison 2022.


Jetzt freuen wir uns auf eine wohlverdiente Pause und dann geht's im Februar wieder los!

Die erste Hälfte unseres Ausstellungsausflugs ist vorbei...

Wir sind ja letzte Woche mit 6 Hunden Richtung Italien aufgebrochen, um an einigen Ausstellungen teilzunehmen.


Am Freitag ging es auch direkt los.


Marylin ist in Offener Klasse gestartet und bekam V1, verlor dann aber gegen die Hündin in Zwischenklasse und bekam nur das Reserve CAC. Brad Pitt war in Champion Klasse gemeldet, aber leider hatte er seit Ankunft in Italien Durchfall und war nicht fit, deshalb ist er dann auch nicht gestartet.


Samstag Vormittag, war die nächste Internationale Show. Dieses Mal waren Marylin und Vendy gemeldet. Marylin gewann wieder ihre Klasse und am Ende auch das CAC/CACIB, Vendy bekam ein V3 in der Jugendklasse. Freitag und Samstag waren jeweils ca. 40 Lagotti gemeldet.


Am Nachmittag ging es dann postwendend weiter mit einer Raduno des italienischen Lagotto Clubs, dieses Mal waren 69 Lagotti am Start.


Vendy bekam auch dieses Mal ein V3, unsere 2 Neuzugänge aus Italien, Leone und Laura dei Gioiosi Rubacuori bekamen jeweils ein Vielversprechend 3. in der Babyklasse und Marylin topte dieses Mal alles. Sie gewann erst wieder ihre Klasse, danach wurde sie "Beste Hündin" und am Ende gewann sie auch noch den Titel "Bester Hund der Rasse"!!!


Welch ein Erfolg...


Am Sonntag wäre es eigentlich mit einer weiteren Internationalen Ausstellung weiter gegangen, aber irgendwer hatte wohl was dagegen...


Denn als wir auf dem Weg zur Ausstellung waren, kam uns auf einer engen Straße ein Trupp Jäger entgegen. Wir fuhren an die Seite, um sie durchzulassen, haben aber nicht gesehen das an dieser Stelle die Straße unterspült war und sind mitsamt dem Transporter eingebrochen und hingen mit fast 45 Grad Schlagseite am Hang fest. Die ersten Versuche, den Bus mit Hilfe einer Seilwinde und eines Jeeps wieder auf die Straße zu befördern, ging leider schief und so sicherten wir den Bus mit Seilen ab, damit er sich nicht entgültig den Hang hinunter verabschiedet, danach haben wir die Hunde geborgen und zurück ins Haus gebracht. Kurz vor Sonnenuntergang fand sich dann endlich ein Abschlepp-LKW, der einerseits groß genug war, den Transporter wieder auf die Straße zurück zu verfrachten aber andererseits klein genug war, die Straße bis zu uns überhaupt hoch zu kommen...


Dieser zog das Auto wieder auf die Straße und wir konnten endlich wieder zurück in unser Haus, aber die Ausstellung haben wir natürlich an dem Tag verpasst...

Jetzt sind auf jeden Fall erst Mal ein paar Tage Entspannung angesagt, bis es weiter geht auf die große Ausstellung in Bagno di Romagna!


Dieses Jahr sind über 270 Lagotti aus der ganzen Welt gemeldet, es bleibt also weiterhin spannend!

Wir sind unterwegs!

Wie jedes Jahr geht's auch dieses Mal auf große Fahrt Richtung Italien um an der Raduno in Bagno di Romagna teilzunehmen.


Davor machen wir noch einen Abstecher nach Bastia Umbra.


Deshalb sind wir auch schlecht zu erreichen... Dringende Sachen bitte per WhatsApp, alles Andere gerne per E-Mail, wir werden uns dann so schnell wie möglich zurück melden.


Und die Ergebnisse der Ausstellung gibt es natürlich auch wieder hier!