Herzlich Willkommen!


Der Lagotto Romagnolo gehört zu den sehr alten Wasserhunderassen. Erwähnung findet der Lagotto bereits im 17. Jahrhundert als „Vallaroli“ (Lagunenjäger), eingesetzt also in Sumpf- und Morastgebieten. Seine Aufgabe war damals das Auffinden und Apportieren von geschossenem Wasserwild. Das für Wasserhunde typische, gekräuselte, leicht ölige Fell machte es möglich, unversehrt selbst im eiskalten Wasser zu arbeiten. Seit Ende des 19. Jahrhunderts nach der Urbarmachung der Feuchtgebiete wird die Rasse in der Romagna als Trüffelsucher eingesetzt und zeigt üblicherweise kaum noch Jagdverhalten.


Unsere Rüden


Unsere Hündinnen



Älterer Lagotto Rüde sucht neues Zuhause

Darf ich vorstellen: Poldo, ca. 8 jähriger Lagotto Rüde.


Poldo kam gestern über einen Tierschutzverein zu uns auf Pflegestelle und sucht nun seine Familie.


Er kommt aus Rumänien und wurde dort vermutlich zur Trüffelsuche verwendet. Als er dazu zu alt wurde, hat man ihn entsorgt. Gott sei Dank wurde er gerettet, auf alles Wichtige untersucht, geimpft und entwurmt und durfte dann nach Deutschland ausreisen.


Poldo ist derzeit noch etwas dünn, aber daran arbeiten wir. Ansonsten merkt man ihm sein Alter und die schlechte Haltung natürlich an, aber das wird sicherlich mit den richtigen Mitteln besser. 


Poldo ist ein lieber Kerl, vorsichtig aber neugierig. Er kommt hier mit allen Hunden klar, egal ob groß oder klein und ist eher unterwürfig. Auf Menschen geht er vorsichtig aber freundlich zu, Schnappen oder Sonstiges hat er hier nie gezeigt, egal was man an ihm herum manipuliert.

Leine laufen und Auto fahren klappt auch prima.


Poldo wäre perfekt für einen ruhigen Haushalt, gerne mit Garten, da er mit zu viel Trubel sicherlich überfordert wäre. Auch sollte er keine Gewaltmärsche mehr machen müssen, aber gegen kleine Ausflüge ins Grüne hätte er bestimmt nichts.


Die Vermittlung läuft über den Tierschutzverein DRC Dog Rescue Clan, sie sind auch auf FB zu finden. Kontaktaufnahme entweder über Messenger oder über mich.

2-tägiges Trüffelseminar in Nordhessen

Am 27. und 28.11. kommt Jacqueline Egger aus der Schweiz für einen Trüffelkurs zu uns!

Jacqueline züchtet seit Jahren erfolgreich Lagotti und geht mit ihnen regelmäßig auf Trüffelsuche.


Ihr Können haben sie und ihre Hunde unter anderem auch schon auf Arbeitsprüfungen in Italien unter Beweis gestellt.


Jacqueline gibt auch seit Jahren in der Schweiz Trüffelkurse, zu welchen Interessenten aus dem In- und Ausland anreisen.


Der Kurs geht über 2 Tage und besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.


Theorie:

-Welche Trüffel Sorten gibt es in der Schweiz und Deutschland.

-Welche Trüffel davon sind essbar.

-Welche Bodenbeschaffenheit braucht der Trüffel.

-Wie sieht es aus, da wo Trüffel wachsen.

-Welche Regeln gibt es beim Trüffeln zu beachten.


Jacqueline wird uns erklären wo Trüffel wachsen, wie wir es unseren Lagotti beibringen diese zu finden und was wir für die Trüffelsuche brauchen.


An beiden Tagen werden die Teilnehmer mit echten Trüffeln arbeiten, diese dürfen, genau wie die Kursunterlagen, zum Üben auch mit nach Hause genommen werden.


Kurszeiten:
Samstag 09.30 - 12.00 und 13.30 – ca. 17.00
Sonntag 10.00 - 12.00 und 14.00 - ca. 17.30


Kosten pro Team (1 Teilnehmer + 1 Hund): € 299,– incl. Übungstrüffel
Zusätzliche Person (selber Hund): € 50,-


Teilnehmer ohne Hund € 70,-


Begrenzte Teilnehmerzahl!!!

Der Kurs ist auf 15 Teams mit Hund begrenzt, weitere Zuschauer ohne Hund max 15.


Anmeldeschluss ist der 17.11.2021


Anmeldungen bitte mit Angabe der teilnehmenden Personen/Hunde unter

lagotto.wochenende@gmail.com

Mitbringen:

-Ein Brustgeschirr und eine Schleppleine für deinen Hund (es hat zur Zeit viele Jäger unterwegs).
-Besonders gute Belohnung, die es sonst für nichts gibt (Leberpaste in Tube oder Käse oder ….)

-Wassernapf und Wasser für den Hund

-Glas mit Schraubdeckel

-Wer es hat, einen Predummy – sonst eine alte Socke

Kleine Goodies, auch kleine weiche Goodies

-Block und Schreibzeug

-Trüffelwerkzeug (Vanghetta) – oder Hufkratzer – (kann aber evtl. auch ausgeliehen werden – oder im Kurs gekauft werden)

-Witterungsgerechte Kleider und Schuhe


Bitte Euren Hund am Samstagmorgen nicht füttern – er bekommt genug bei der Nasenarbeit (also wirklich viele Leckerli mitbringen)!



Für das leibliche Wohl wird vor Ort gesorgt, es werden Getränke und belegte Brötchen/Snacks/Kuchen zum Kauf angeboten.


Zusätzliche dazu wird es am Sonntag Mittag ein 2-Gang Menü mit Trüffeln geben, Preis pro Person € 25,-

Bitte bei Anmeldung zum Kurs mit angeben, ob Mittagessen gewünscht wird.


Nach erfolgter Anmeldung/Zahlung erhalten Sie eine Bestätigung und frühestens 7 Tage vor Kurs das genaue Kursprogramm per Mail.

Ihr Platz im Trüffelkurs  ist erst nach Zahlungseingang fest reserviert. 


ACHTUNG: Es erfolgt keine Rückzahlung der Teilnahmegebühr bei Nichterscheinen.


Sollte die Veranstaltung Coronabedingt ausfallen, wird die Teilnahmegebühr komplett zurück erstattet.


Versicherung ist Sache der Teilnehmer!


Veranstaltungsort: Rauschenberg, Hessen


Und wieder ist ein tolles Treffen Geschichte...

Bei schönsten Spätsommerwetter haben trafen sich etliche Lagottoverrückte zu einer gemeinsamen Wanderung.


Es wurde viel gequatscht, gelacht aber auch geschwitzt, denn mit diesen Temperaturen hatte keiner gerechnet. Da kam der Halt in einer Eisdiele am Nachmittag ganz recht, auch wenn es wegen dem Ansturm etwas länger dauerte als erwartet.


Danach ließen wir den Tag bei (hoffentlich) gutem Essen ausklingen, um am nächsten Tag wieder fit zu sein für Spaß und Spiel mit Hund. Den Nachmittag rundet dann ein Scherseminar ab, zu dem noch einige hochmotivierte Halter blieben.


Alles in allem war es wieder ein gelungenes Treffen, mit ein paar bekannten und vielen neuen Gesichtern. 

Das Gruppenbild wurde vor lauter Begeisterung ganz vergessen aber Dank unseres engagierten Fotografen Schotti gibt es trotzdem etliche gelungene Schnappschüsse und Impressionen des Treffens, die man hier findet:


LAGOTTOTREFFEN 2021


Die Bilder sind bei ihm in großer Auflösung erhältlich unter matthias.schotthoefer@gmail.com


Ich habe mich sehr gefreut, viele meiner Welpen mit ihren Familien wiederzusehen und hoffe sehr, das es Allen gefallen hat und sie auch im nächsten Jahr wieder dabei sind!


Endlich Mal wieder auf Ausstellung...

Wir waren 2 Wochenenden in Folge unterwegs auf Ausstellung, zuerst in der Schweiz, dann in Deutschland.


Mit dabei waren Tom-Mino, Brad Pitt und Daisy.


Die Ausstellung in der Schweiz fand auf einer Pferderennbahn im Freien statt und war gut besucht, wir bekamen schon fast keinen Parkplatz mehr als wir Donnerstag Abend anreisten, obwohl wir reserviert hatten. Am Freitag Nachmittag ging es dann los, 3 Internationale Ausstellungen in 3 Tagen.


Tom-Mino und Daisy gewannen alle 3 Tage ihre Klasse und den Titel "Schweizer Show Champion". Brad wurde 2x Erster und einmal Zweiter.


Leider war uns der Wettergott nur am Freitag gut gewogen, ab Samstag zog es zu und fing an zu regnen, am Sonntag goß es dann in Strömen. Das sind dann so die Momente im Leben in denen man sich fragt warum man sich das Alles an tut. Am Ende waren wir alle klatschnass, ich hatte kein einziges paar trockene Schuhe mehr und die Jungbauern der Gegend mussten mit den Schleppern anrücken um alle aus dem Schlamm zu ziehen der 2 Tage vorher noch der Parkplatz war...


Aber schön war's trotzdem. Endlich Mal raus, alte Bekannte treffen, quatschen, Hunde gucken, es war es wert.

Dieses Wochenende ging es dann weiter mit der Clubshow des LRWD in Dettelbach. Auch hier präsentierten wir am Sonntag wieder Tom-Mino, Brad Pitt und Daisy.


Tom-Mino und Brad gewannen ihre Klassen mit CAC, Daisy wurde Zweite und Tom-Mino wurde am Ende Bester Hund der Ausstellung!


Es liegen 2 aufregende Wochen hinter uns und es folgen hoffentlich noch ein paar weitere schöne Show-Wochenenden! Aber jetzt freuen wir uns erst Mal auf unser Treffen in 2 Wochen!

Welpentreffen am 25./26.09.2021

So, trotz der unsicheren Zeiten steht die Planung für unser nächstes Welpentreffen, es wird dieses Mal in der Nähe von Marburg in Hessen stattfinden.


Jetzt heißt es eigentlich nur Hoffen und Daumen drücken, das sich bis dahin die Regeln nicht zu sehr ändern und eine Durchführung unmöglich machen...



Los geht es wie immer am Samstag um 10:30 Uhr. Wir starten zusammen zu  einer schönen Wanderung. Um ca. 14 Uhr machen wir einen Zwischenstopp in einem Eiscafé für eine kleine Erfrischung. Wem das dann genug Strecke war, kann von dort aus direkt zurück zum Ausgangspunkt (ca. 30 Minuten Fußmarsch), alle Anderen machen sich dann nochmals auf zu einem ca. 2 stündigen Marsch entlang des Panorama Wanderweges rund um Rauschenberg.


Den Abschluss des Tages feiern wir dann Coronabedingt bei uns auf dem Hof. Als Abendessen wäre entweder ein Grillabend mit verschiedenen Salaten möglich oder ich bestelle Catering (Burger, Schnitzel oder ähnliches), je nachdem was gewünscht wird und wie viele Leute kommen. Für Getränke wird auch gesorgt, Alles natürlich zum Selbstkostenpreis. Für Vorschläge diesbezüglich bin ich offen, genauso wie für eventuelle Hilfe am Grill und eventuell Freitag Abend für die Vorbereitungen!



Auch für Sonntag werden wie immer Vorschläge angenommen! Es könnte wieder ein Groomingseminar geben, genauso wie ein Seminar zur Trüffelsuche oder ein Seminar über das richtige Barfen. Falls mehrere Seminare besucht werden möchten, könnten sie auch auf Vor- und Nachmittags verteilt werden...
Oder wir machen uns nochmals gemeinsam auf zu einem weiteren Spaziergang, macht mir einfach Vorschläge


Die jeweils gültigen Corona Regeln werden natürlich eingehalten und vor Beginn rechtzeitig bekannt gegeben.



Wer mit einem autarken Wohnmobil oder Wohnwagen anreist, kann gerne bei uns stehen bleiben, Platz ist genug vorhanden. Ansonsten gibt es einige km entfernt auch einen Campingplatz und es sind etliche Gasthöfe und Hotels zum Übernachten in der Nähe.


Wie immer läuft alles zwecks besserer Planung und jetzt auch zur Kontaktverfolgung nur mit Anmeldung.


Alle, die teilnehmen möchten, bitte per E-Mail die Anzahl der Teilnehmer und Anschrift mitteilen, Anmeldeschluss ist der 19.09.2021


Ich hoffe wie immer, viele meiner ehemaligen Welpen mit ihren Familien wiederzusehen und freue mich auf Eure Vorschläge.

Notfall - Ein 3 1/2 jähriger Rüde sucht ein neues Zuhause

UPDATE - Pauli ist auf Probe zu einer neuen Familie gezogen. Jetzt drücken wir die Daumen das es klappt! -


Seit letztem Wochenende ist dieser Rüde bei uns, die Besitzer konnten ihn leider nicht mehr länger behalten.


Leider ist er ein absoluter Angsthund und kommt mit der neuen Situation nur schwer zurecht...


Für ihn suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, am Bestens mit Garten. Abgabe nur in erfahrene Hände, gerne als Zweithund zu einer souveränen Hündin.


Weiteres gerne telefonisch.



Welpentreffen 2021

Eigentlich lief wie jedes Jahr die Planung für unser Frühlingstreffen im Mai auf Hochtouren und wir waren Anfang des Jahres noch zuversichtlich, das es dieses Mal nicht ausfällt. 


Allerdings lässt die derzeitige Lage nicht viel Spielraum und das wird sich wahrscheinlich auch in den kommenden 4 Wochen nicht ändern. Daher haben wir beschlossen, das Treffen auf Sommer zu verlegen, in der Hoffnung, das eine größere Menschenansammlung bis dahin wieder möglich sein wird. Derzeit peilen wir August/September an, Genaueres wird dann hier wieder bekannt gegeben.


Wir hatten bis zum Schluss gehofft, das das Treffen nicht schon wieder ins Wasser fällt, aber besser spät als nie!


Auf das wir uns Alle gesund im Sommer wiedersehen!

Bravecto, Nexguard und Co...

Aus gegebenem Anlass und weil die Zeckensaison wieder beginnt, möchten wir hier noch einmal vor dem Einsatz oraler Zeckenmittel warnen.


Es gibt extrem viele Nebenwirkungen bei diesen Mitteln, auch wenn Tierärzte dieses immer wieder verneinen. 

Diese Mittel sind neu auf dem Markt und es gibt noch keinerlei Erkenntnisse über Langzeitschäden. Da diese auch meistens nicht mit dem Mittel in Verbindung gebracht werden, wird der Hersteller einen Teufel tun und darauf hin weisen...


Fakt ist, das bei diesen Mitteln die Zecke erst anfangen muss zu fressen um zu sterben und das Kind damit meistens schon in den Brunnen gefallen ist, denn somit kann eine Ansteckung oft schon nicht mehr verhindert werden. Somit erschließt sich mir der Sinn dieser Pestizide auch nicht wirklich. 


Diese Mittel sind wie russisches Roulette. Es kann ein paar Mal gut gehen und dann hört man die Leute sagen - ja, aber mein Hund verträgt die prima, wir haben keine Probleme. Aber macht es das Mittel dadurch sicherer?

Der eine Hund der davon krank wird, denkt sicherlich anders darüber...


Ich bitte Sie, sich im Klaren darüber zu sein, das es sich hier um ein Langzeitpestizid handelt, das Sie da in Ihren Hund werfen, es tötet über Monate alles was am Hund nagt. Kann das gesund sein? Würden Sie das selbst schlucken??? Nur weil Ihr Arzt Ihnen sagt da passiert schon nix??? Ich glaube eher nein. Aber warum soll es dann der Hund? Er kann sich leider nicht wehren und ist darauf angewiesen, das wir das Richtige tun.


Einmal im Hund ist das Ganze nicht mehr aufzuhalten. Solange er es verträgt ist alles prima, aber wenn nicht, kann man es leider nicht rückgängig machen und das leider auf Monate!


Hier ein paar interessante Fakten dazu.


Daher hier noch einmal meine Bitte! 


Überdenken Sie die Gabe dieser Mittel noch einmal. Klar ist es praktisch, alle 3 Monate Maul auf, Pille rein und der Sommer kann kommen. Aber für den Hund kann es unter Umständen schlecht ausgehen. 

Sicherlich sind auch SpotOns und Halsbänder nicht das Gesündeste, aber wenn es mit natürlichen Mitteln nicht geht, sind sie immer noch die bessere Wahl. Und immer nach dem Motto: So wenig wie möglich, so viel wie nötig!

Wir waren Mal wieder mit einigen Hunden zum Untersuchen beim Tierarzt.

Der Tag der Wahrheit, Mal wieder...


Heute war Tierarzt-Termin für einige unserer Hunde zur Untersuchung von Hüfte, Knien und Augen.


Roma hatte ihre Routine-Augenuntersuchung, welche wieder ohne Befund war. Das freut uns sehr, somit steht dem Wurf mit ihr für diesen Sommer nichts mehr im Wege.


Dann wurden unsere Daisy aus eigener Zucht und Carmen aus Italien auf Herz und Nieren geprüft. Bei Beiden gab es nichts zu beanstanden, was uns natürlich wie immer sehr freut! Jetzt müssen wir nur noch auf das Ergebnis von Carmen's DNA Untersuchung aus Finnland warten, dann dürfen wir zwei neue Zuchthündinnen für 2022 bei uns begrüßen.


Doch wo Licht ist, ist auch Schatten. 

Ein Jungrüde aus Italien, der eigentlich nach der Untersuchung weiter in die USA sollte, hat diese leider nicht bestanden und geht somit nicht in die Zucht...

Wir dürfen eine neue Hündin bei Uns begrüßen!

Heute waren wir Mal wieder beim Tierarzt. Dieses Mal mit Birba, einer Hündin die wir von unserem letzten Italien Ausflug mitgebracht hatten.


Sie wurde geröntgt und die Augen und Knie untersucht. Der Tierarzt war sehr zufrieden mit ihr und somit dürfen wir uns über eine neue Zuchthündin mit Top Gesundheitswerten und einem tollen Stammbaum freuen.

Und wieder liegt eine Raduno in Italien hinter uns...

Wie fast jedes Jahr haben wir uns auch dieses Mal auf den Weg nach Bagno di Romagna gemacht, um bei der wichtigsten Ausstellung für den Lagotto dabei zu sein.


Mit Meldezahlen oft bis 230 Hunden war die Show auf Grund von Corona dieses Mal eher schlecht besucht, da auch etliche Züchter aus dem Ausland nicht anreisen konnten. Dennoch waren knapp 160 Hunde gemeldet und die Qualität der Hunde wie gewohnt sehr hoch.


Wir waren mit 4 Hunden am Start. Am Freitag ging es mit der Jugend los.


Unsere Daisy und Carmen starteten zusammen in Junior Klasse Hündinnen, Brad Pitt in der Junior Klasse Rüden.


Mit Hilfe zweier befreundeter Züchter, welche mir 2 Hunde abnahmen, ging es dann für alle 3 zeitgleich in den Ring. 


Die beiden Mädels wurden von Rassespezialist Alessandro Zeppi gerichtet und es waren insgesamt 10 Hündinnen im Ring.


Sowohl Daisy als auch Carmen bekamen ein "Sehr Vielversprechend" und Daisy belegt am Ende den 4. Platz.

mehr lesen

Spezialausstellung des LRWD am 26./27.09.2020

Wir hatten ein tolles Wochenende auf der Lagottoausstellung in Dettelbach.


Beide Tage waren wir mit 4 Hunden am Start: Tom-Mino, Brad Pitt, Carmen und Benny.


Benny belegte beide Tage den 2. Platz in der Veteranen Klasse.


Tom-Mino gewann am Samstag die Champion Klasse, am Sonntag wurde er 2.


Brad Pitt gewann beide Tage die Junior Klasse, Carmen wurde, ebenfalls in der Junior Klasse, am Samstag 2., am Sonntag gewann sie diese.


Alles in Allem waren wir sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Richter waren an beiden Tagen Frau Rosemarie Wild aus der Schweiz, Frau Vanessa Malkmus und Frau Margret Möller-Sieber aus Deutschland.

Tom-Mino bei der Bewertung auf dem Tisch
Tom-Mino bei der Bewertung auf dem Tisch
Und nochmal unter dem kritischen Blick der Richterin
Und nochmal unter dem kritischen Blick der Richterin
Gewonnen, erster Platz!
Gewonnen, erster Platz!
mehr lesen

Und wieder liegt ein tolles Lagottotreffen hinter uns!

Bei schönstem Wetter trafen sich auch dieses Mal wieder fast 40 Lagotti mit ihren Familien im Schlosspark Dennenlohe um einen tollen Tag zusammen zu verbringen.


Ich möchte mich hier noch einmal bei Allen bedanken, die die teilweise weite Reise auf sich genommen haben um dabei zu sein. Ich freue mich immer wieder auf's Neue, meine "Welpen" wieder zu sehen. Und auch ein Dank an alle anderen Lagottihalter, die da waren, egal von wo ihr Hund stammt. Wir freuen uns über Jeden, der mitmacht!


Auch dieses Mal hatten wir wieder einen Fotografen dabei, der diesen tollen Tag fotografisch festgehalten hat. Hier eine kleine Auswahl an Fotos, die ganze Serie ist unter diesem Link zu finden:


LAGOTTOTREFFEN 2020


Wer Fotos aus dem Album in großer Auflösung kaufen möchte, bitte oben rechts auf das kleine i klicken und die Dateinamen notieren.


Mit diesen könnt ihr die Bilder dann bei Matthias unter matthias.schotthoefer@gmail.com bestellen.

Ein Wasserhund bei der Arbeit!

Wir waren mit den Mädels beim Auswerten!

Heute war der Tag der Wahrheit, es ging mit unserem Nachwuchs zum Tierarzt zum HD-Röntgen und Augen/Patella-Untersuchung. 

Dies ist immer wieder ein aufregender Tag, zeigt es uns doch auch, wo wir in der Zucht stehen und wer in Zukunft unser Zuchtpotential bereichert und wer es leider nicht schafft.


Und was soll ich sagen, es war ein einigermaßen guter Tag. 

Alle Hündinnen aus eigener Zucht haben die Untersuchungen bestanden. Alle waren frei von Patella Luxation und die Augenuntersuchungen waren ohne Befund.


Hier die Ergebnisse:


Curly Coats Lacrima "Luzzy" HD-B

Curly Coats Francesa HD-A

Curly Coats Lillet HD-A


Außerdem war Macchia, eine Tochter von Tom-Mino mit dabei, auch sie ist HD-B


Leider haben es Cisco und Olivia aus Italien nicht geschafft, ihre Hüften sind für die Zucht zu schlecht.

Cisco lebt ja bereits in einer netten Familie und wird dort weiterhin das Leben als toller Familienhund bereichern, und auch Olivia wird in Zukunft eine Familie glücklich machen.



Alles in Allem sind wir jedoch zufrieden, vor allem nachdem alle aus eigener Zucht stammenden Hunde so tolle Ergebnisse bekommen haben!


Tom-Mino war auch dabei für Patella und Augen, und auch bei ihm waren beide Untersuchungen ohne Befund und wir sind sehr froh, einen so tollen und gesundheitlich perfekten Rüden als Vater für unseren kommenden Wurf zur Verfügung zu haben.

Vorsicht Betrug!

Schlimm genug das so ein Post überhaupt nötig ist, aber leider werden die Leute immer dreister:

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier nocheinmal ausdrücklich darauf hinweisen, das diese Anzeige auf eBay Kleinanzeigen nichts mit uns zu tun hat.


Ich habe keine Welpen inseriert und auch keine zu verkaufen. Diese Person hat, wie leider häufig in letzter Zeit, meine Fotos gestohlen und inseriert damit.


Bitte fallen Sie auf solche Anzeigen nicht herein. Jeder seriöse Züchter hat derzeit keine Welpen frei und alle kommenden Würfe sind auf Monate im Voraus reserviert. Wenn da plötzlich ganze Würfe mit 8 Wochen noch frei sind, sollte einem das schon zu Denken geben...


Daher noch einmal, bitte hinterfragen Sie solche Anzeigen, damit Sie am Ende nicht der Betrogene sind.


eBay hat die Anzeige nach Androhung rechtlicher Schritte Gott sei Dank endlich gelöscht, aber man wird sicherlich weiter versuchen, die Welpen auf anderem Wege an den Mann zu bringen...

Und weiter geht's...

mehr lesen

So viel Spaß mit den Großen!

Mittlerweile dürfen die Kleinen stundenweise mit dem größeren Kindergarten im Garten toben und das ist immer wieder ein Spaß!

mehr lesen

Wir dürfen einen neuen Deckrüden begrüßen!

Auch wenn es nur für ein paar Monate sein wird, da er nur auf der Durchreise nach USA ist... 


Aber bis dahin wird Tom-Mino uns hoffentlich ein paar hübsche und vor allem gesunde Welpen bescheren.



Wir dürfen vorstellen:

It. Ch. Tom-Mino

mehr lesen

Leptospirose - Impfen oder nicht...?

Aus aktuellem Anlass möchte ich hier noch einmal über die Leptospirose Impfung aufklären.

Es gab in den letzten Monaten einige Lagotti, die massiv auf diese Impfung reagiert haben, vor Allem auf die neue L4. 


Da diese Impfung auch nur ca. 6 Monate schützt und das Bakterium nur bei warmen Temperaturen auftritt, macht ein Impfen im späten Herbst/Winter keinen Sinn. Wenn überhaupt geimpft werden soll, dann bitte im Frühjahr und dann nur mit L2.


Dieses Video erklärt sehr umfassend, was Leptospirose überhaupt ist und warum Impfen dagegen kaum Sinn macht. Leider ist es in Englisch aber ich möchte trotzdem darauf hin weisen. 


Ich persönlich impfe meine Hunde seit Jahren nicht mehr dagegen und würde auch nie ganz junge Welpen gegen Lepto impfen, da diese Impfung leider oft Nebenwirkungen hat. Vor allem der neue Impfstoff L4 ist diesbezüglich sehr kontrovers und es wurde schon über etliche Todesfälle berichtet...


Bitte überdenken Sie deshalb gut, wenn Sie mit Ihrem Hund zum Nachimpfen gehen, ob Sie dieses Risiko eingehen wollen.

Neues Rattengift auf dem Markt!

Alpha-Chloralose in Mäuse-/Rattengift führt in letzter Zeit immer häufiger zu Vergiftungen, meist bei Katzen, aber auch bei Hunden, die vergiftete Mäuse oder mit Gift präparierte Köder aufnehmen. 


Die Vergiftung wird oft selbst von Tierärzten nicht rechtzeitig erkannt oder die Symptome falsch interpretiert. Leider spielt bei dieser Art der Vergiftung Zeit eine große Rolle und schnelles Handeln ist fundamental.


Vergiftung mit Alpha-Chloralose (Mäuse-/Rattengift) bei Katzen und Hunden auf einen Blick:


- Das Mäuse-/Rattengift „Alpha-Chloralose“ wird meist in Köderform (z.B. mit Getreide oder Mehl) ausgebracht und führt zur Narkose und zum Erfrieren der Nager


Bereits eine vergiftete Maus kann bei Katzen zum Tod führen!


- Die typischsten Symptome sind
  ◦ Krampfanfälle, Muskelzittern

  ◦Schläfrigkeit/Bewusstlosigkeit/Koma

  ◦ Untertemperatur (<38°C)
   Ateminsuffizienz
 

Grundsätzlich haben α-Chloralose und Trichlorethanol eine depressive Wirkung auf das Zentralnervensystem (vor allem in der Formatio reticularis), α-Chloralose wirkt gleichzeitig stimulierend auf die spinalen Reflexe (Hyperreflexie). 


Dadurch können schon kleinste taktile oder akustische Reize zu Krämpfen und Konvulsionen führen. Daneben kann eine bronchiale Hypersekretion auftreten, die die Atmung behindert. 


Infolge Beeinträchtigung der Temperaturregulation wird die Körpertemperatur in einem für Kleintiere tödlichen Ausmass gesenkt. 

        

- Bei Verdacht auf eine Vergiftung sollten Sie Ihr Tier SOFORT zum nächsten Tierarzt bringen!

- Rechtzeitig erkannt und behandelt erholen sich die meisten Tiere innerhalb von 24-48 Stunden

Die gute Nachricht: Wenn die Mäuse-/Rattengift-Vergiftung bemerkt und rechtzeitig erkannt und behandelt wird, haben die Tiere eine gute bis sehr gute Überlebenschance.


Die schlechte Nachricht: Die Symptome können zu einer Fehldeutung führen. Sie sind gleichzusetzen mit einem Schädel-Hirn-Trauma, so dass man denkt, der Patient hätte einen Unfall gehabt. 


Lassen Sie einem Tier in Seitenlage mit Unterkühlung und großen Pupillen im Zweifelsfall lieber 24 Stunden mehr Zeit mit Infusionen und Wärmematte.


Leider ist die Alpha-Chloralose eine heimtückische Vergiftung, wenn Freigänger-Katzen die vergifteten Mäuse weiter entfernt von ihrem Zuhause fressen, werden sie leider oft nicht rechtzeitig gefunden. Sie fallen dann irgendwo  in ein Koma und erfrieren, manche Katzen lagen z.Teil direkt neben einer halbaufgefressenen Maus, die Getreidekörner in der Maus noch sichtbar...


Bei größeren Hunden liegt die „tödliche“ Dosis deutlich höher. Aus diesem Grund stellt die Aufnahme einer vergifteten Maus keine direkte Gefahr dar. 

Allerdings ist bei Hunden das Risiko höher, dass sie den Köder selbst oder damit präpariertes Fleisch oder Wurst fressen.


100 g Köder 4,4% enthalten 4,4 g Alpha-Chloralose, das heisst 4 400 mg. Die minimale letale Dosis für eine Katze ist ca. 100 mg /Kg. 

Für eine 4 kg schwere Katze würde das eine minimale letale Dosis von 400 mg / Tier bedeuten. Das sind 10 g Giftköder. Über den Daumen gepeilt, ist das ein Teelöffel. Das ist nicht viel , oder ?


WICHTIG IST: Jeder Halter eines Hundes oder einer Katze sollte über diese Vergiftung Bescheid wissen. Je mehr Menschen von diesem Problem wissen, desto höher ist auch die Chance, dass eine Vergiftung erkannt und korrekt behandelt wird.

Kauknochen und Co...

Immer wieder stellen Hundebesitzer sich die Frage, was darf ich meinem Hund zum Kauen geben und was ist eher schlecht. Hier ein guter Artikel über diverse Kauartikel und welche man am Besten meiden sollte:


www.time2barf.de


Ein weiterer Kauartikel, der in diesem Bericht leider nicht erwähnt wird, aber nach wie vor sehr beliebt ist, ist der Büffelhautknochen. Immer noch werden diese Dinger selbst im Zoo Fachgeschäft als gute Kaualternative angeboten, nur die wenigsten Hundehalter wissen, das diese Knochen und Rollen leider fast zu 100 Prozent aus China stammen und stark mit Chemikalien wie Blei, Arsen und Formaldehyd verseucht sind. Mein Tipp daher: Finger weg davon!


Hier ein Video über die Herstellung dieser Knochen (leider in Englisch, aber schon die Bilder vermiesen einem den Appetit...):


So entspannt kann das Schneiden eines Welpen aussehen, wenn er von Anfang an daran gewöhnt wird.

Bis Zuletzt haben wir gehofft... Aber leider müssen wir unser Mai Treffen absagen.

Auch uns macht Corona einen Strich durch die Rechnung. 


Der Schlosspark wäre zwar sogar auf, aber die Gesundheit geht es uf jeden Fall vor und Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! 


Neuer Termin ist im September. Derzeit habe ich das erste Wochenende im September im Auge. Auch der Erste Hilfe Kurs ist dann wieder in Planung, die Tierärztin weiß bereits Bescheid und hat zugesagt.

Jetzt können wir nur hoffen, das sich die Lage bis dahin beruhigt hat. 


Genaueres zum Ablauf wird wie immer rechtzeitig hier veröffentlicht.


Ich hoffe, wir sehen uns dann alle gesund und munter wieder!

Da war die Welt noch in Ordnung...

Letztes Jahr September in Venedig. Da war noch kein Corona in Sicht und Gabby noch bei uns...

Ein glücklicher Lagotto bei der Arbeit!

Jedes Jahr wieder... Hunde und Silvester!

Jedes Jahr auf's neue stehen Besitzer von Hunden mit Angst vor Böllern vor dem selben Problem. Wie kommt der Vierbeiner am stressfreiesten durch die kommenden Tage.


Hier der Link zu einem Blogbeitrag eines Tierarztes mit einigen guten Tipps!


Kommt alle gut ins neue Jahr!

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir wünschen allen unseren aktuellen und zukünftigen Welpenbesitzern und natürlich auch allen anderen Lagotti und Nicht-Lagotti Haltern geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Es haben uns etliche Karten, WhatsApp Grüße und E-Mails mit Weihnachtswünschen erreicht, was es fast unmöglich macht, allen einzeln zu danken, ich aber hiermit nachholen möchte!

Ich habe mich wirklich über jede einzelne Nachricht und jedes Foto sehr gefreut.

mehr lesen

Und wieder einmal auf Fortbildung!

Heute ist zur Abwechslung Mal ein Erste Hilfe Kurs für Hunde dran.


Es ist sehr interessant und ich kann es jedem Hundehalter nur ans Herz legen!


Ich werde versuchen, an unserem nächsten Welpentreffen einen solchen Kurs auf die Beine zu stellen und würde mich freuen, wenn Viele daran teilnehmen. Genaueres folgt, sobald die Planung abgeschlossen ist.

Unser Opfer... Gott sei Dank aus Plastik 🙈

Operation erfolgreich, Patient tot!

mehr lesen

Gartenarbeit macht Spaß!

Lagotto Schwänze wackeln selbst im Schlaf...

Ohne Kommentar...